Do., 17. Juni 2021



  1. Marius /

    Auf den ersten Blick lässt ein Begriff. wie Mammutrunde auf grösseres schliessen. Auf den zweiten Blick folgt dann die Enttäuschung, wenn man erfährt, wer die geladenen Gäste sind. Europas mittlerer Hochadel aus erlauchtem Kreise steht auf der Gästeliste, fast ein Familientreffen von privilegierten Gleichgesinnten, welche in der heutigen Zeit nur noch ein apolitisches Dasein „fristen dürfen“. Folglich all diejenigen Staatoberhäupter die bei irgendwelchen Festakten fleissig Reden vom Teleprompter ablesen dürfen, die jemand anders für sie geschrieben hat und ansonsten nicht zu melden haben. (rien à cirer)
    Das zu diskutierende Thema, wenn ich richtig verstanden habe, kann man folglich mit Sozialisation umschreiben, also ein sozialwissenschaftlicher Begriff. Sozialisation bedeutet demnach die Anpassung an gesellschaftliche Denk- und Gefühlsmuster durch Internalisation (Wahrnehmung) von sozialen Normen in einem multikulturellen Umfeld, (unter erschwerenden Bedingungen. (?) Ob bei dem Thema die richtigen Leute an einem Tisch sitzen ist mehr als zweifelhaft.

    • Marius /

      Wieso wollen sie diese Anzeige nicht mehr präsentieren???? Aus welchen Grund?

  2. Serenissima /

    Alle diese Leute sind doch nur in der Kategorie „Grüßaugust“ wie unsere deutschen Freunde sagen würden….ausser Spesen nichts gewesen also bei dem Treffen..oder?

Kommentieren Sie den Artikel