Mi., 28. Juli 2021



  1. Jean-pierre goelff /

    De Villiers genoss höchstes Ansehen in der Armee………….also zich-Minuspunkte für den kleinen Besserwisser!Der FN lacht sich ins Fäustchen!

  2. jacques zeyen /

    Bravo Macron.
    Das Säbelrasseln sollte,wie in Deutschland, auf ein Minimum reduziert werden. Tägliche Tiefflugübungen über Wohnvierteln in Frankreich bis der Tank leer ist, wofür? Um einen Atomschlag aus Russland zu verhindern oder Terrorismus zu bekämpfen? Den nächsten Krieg wird niemand gewinnen. Frankreich braucht das Geld anderswo,wie viele andere Staaten auch. Wozu Generäle mit hohem Ansehen gut sind kann man in den Geschichtsbüchern lesen. Chile,Argentinien,etc. Es ist nicht die Aufrüstung die beruhigt.

  3. Mimi /

    Irgendwo muss Macron ja die 6 Milliarden einsparen um bei seinen NATO-Zahlungen auf die US-2%-Forderung zu kommen.
    Und dann stehen da noch die feuchten deutsch-französischen EU-Armee Träume im Raume welche auch nicht gratis sein dürften.
    Die eigene Armee gerät da halt ins Hintertreffen, zumal die sich ggfls wohl auch weigern dürfte auf die eigene Bevölkerung zu schiessen….

Kommentieren Sie den Artikel