Sa., 8. August 2020

Premium /  


  1. Serenissima /

    Audi und der Porsche Cayenne wurden in Luxemburg bei der “Société Nationale de Certification et d’Homologation”, kurz SNCH, doch homologiert. Die Frage ist wieso, sind wir denn technisch nicht in der Lage zu erkennen ob da geschummelt wurde……? Haben wir denn keine qualifizierten Leute die so etwas erkennen müssten…? Das ist die Gretchenfrage; sonst sollte man in der Zukunft diesen homologations “business” aus dem Ausland einfach ablehnen….nicht nur an die Knete denken auch die Reputation des Landes (branding…usw) steht auf dem Spiel…Schuster bleib bei deinem Leisten, voulte bien mais ne pouvte pas…arme SNCH so ist das eine Blamage für Luxemburg…..und den zuständigen Minister….der sollte auch mal was sagen…oder seinen Hut nehmen….

    • clarisse /

      Die haben so getestet, wie das Gesetz es vorsieht, ganz einfach.

  2. ronald /

    Dat ass jo awer och en Skandal dass déi SNCH ( Sandweiler) hei Complaisance-Homologatiounen ausstellt, ouni den néidegen techneschen Bagage ze hun. Ass déi Instanz iwerhapt kompetent genuch fir esou wëssenschaftlech Analysen ze machen ? Ass d’SNCH dann elo do mat involwéiert an där ganzer Prozesswell déi elo do (un)leeft ?

    • Razalgull /

      Do huet erem een bewissen dass en weineg Ahnung awer vill Meenung huet. Traureg wann dat och nach esou erausposaunt gett.

  3. Fettes Marc /

    Meiner Meinung nach ist für Luxemburg eine brutale Sammelklage durch seine Opfer längst überfällig. Zu oft wird der luxemburger Name bei jeder Art von internationaler Kriminalität genannt. Aber in Luxemburg nennt man das dann grossspurig “Nation Branding”.

  4. Jimbo /

    Firwat gett dann net och den
    VW Touareg an den Audi Q5?
    mam selwechten Motor zreckgezunn??

  5. Kreus Romain /

    oh mei, an dat huet de Minister zou gelos.
    Lo get en ganz Land bestroft.
    Mir brauchen eng nei Regierung

  6. K1000 /

    Der “normale” Bürger wird verflucht wenn eine Standlichtbirne durchgebrannt ist !
    Aber grosse Konzerne werden mit Kusshand empfangen und man hilft ihnen die Leute tausendfach zu bescheissen !!
    Herr Minister, es ist an der Zeit die Verantwortung zu übernehmen !!!

  7. Rosch /

    So geht es nun weiter: Nun kommt die Ostblock “Wir -kaufen-Ihr Auto” Mafia (die mit den kunterbunten Visitenkarten die im Fensterrahmen klemmen) für Export. Motor kaputt, Unfall, viele KM, Rost, kein Tüv, alles null Problemo ! Fahrzeuge werden unter Anwendung von faulen Tricks zu Dumping-Preisen unter Wert aufgekauft und irgendwohin nach Asien oder in arabische Länder- wo niemand Fragen stellt- sehr teuer weiterverkauft wo sie dann noch gut……………..10 Jahre laufen. Der Eigentümer ist heilfroh, wenn er seine Gurke los ist und überhaupt noch Geld dafür bekam, unser Klima ist wieder für ein paar Monate “gerettet” und alles ist Friede, Freude, Eierkuchen. Fast gewinnt man den Eindruck, dass gewisse (nicht nur europäische) Politiker mit diesen “Autoschiebern” gemeinsame Sache machen.

  8. manuel /

    geld muss fliessen. ich bin mir sicher die wussten das. die haben nur augen zu gemacht.

  9. Rosch /

    Mit Geld ist es wie mit dem Wasser: Es muss fließen. Sonst fault es ! Geld stinkt aber immer nur, wenn adere es haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen