Sa., 22. Januar 2022



  1. HTK /

    „Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn sieht keine schnelle Trendwende in den Krankenhäusern.“ Die tragische Figur der Nation.Er schwadroniert seit 2 Jahren und muss die Streitigkeiten und Endlosdiskussionen zwischen den Bundesländern tarieren und eben nur halbherzige Entscheidungen treffen. Agieren und diskutieren sind zwei Paar Schuhe. Das Vorzeigeland das Luxemburg und andere Länder auf seiner „roten“ Liste hatte ist an die Wand geknallt. Das erfordert eine sofortige Diskussion……

  2. jo /

    Herr Koster
    Ich bin seit 25 Jahren Mitglied bei LAR.
    Sei einiger Zeit wohne ich jenseits der Grenze, ich bin Rentner in Luxemburg.
    Mir wurde seitens der LAR gesagt, solche Mitglieder hätten kein Recht mehr auf eine Rückführung nach Luxemburg……sogar nicht bei einem Notfall.

    Einen Deutschen (zB.) bringen Sie aber aus dem Urlaub in Hurgada zurück…..

    H. Koster, haben Sie mich 25 Jahre lang angeschissen?

  3. Olmert /

    @ jo

    „Herr Koster
    Ich bin seit 25 Jahren Mitglied bei LAR.
    Sei einiger Zeit wohne ich jenseits der Grenze, ich bin Rentner in Luxemburg.“

    Nein, Sie sind Rentner in Deutschland und beziehen eine Rente aus Luxemburg.
    Der Wohnort zählt, nicht die Nationalität.

Kommentieren Sie den Artikel