So., 5. Juli 2020

Premium /  


  1. Jacques Zeyen /

    ” Merkel hatte Selenskyj kurz vor der Wahl nicht empfangen – aber Präsident Petro Poroschenko,”
    Das sagt doch wieder einmal viel über die Denkweise der Dame Merkel aus. Immer an der Wand lang,nicht die Finger verbrennen. ” Isch habs nur mit den Mäschtijen..” Aber Merkel hatte ja auch einem gewissen Obama eine Einladung verweigert,als dieser bei den Vorwahlen eine Europa-Tour machte.Er war eben noch nicht Präsident. Macron scheint da etwas klüger. Aber es gibt sie.diese Art diplomatischer Tollpatschigkeit.Wie einst unser Papst a.D. “Benedikt XVI.”,der es vorzog den Nazischergen der SS-,der Mörder von Oradour,seine Aufwartung am Kriegsfriedhof zu machen,während der Kanzler Schröder sich der freien Welt bei der Feier in der Normandie anschloss. Wie dem auch sei.Sich nicht von den USA steuern lassen,das wäre schon etwas. Viel Glück den Ukrainern,aber vielleicht haben sie die Lösung gefunden. Komiker gehören an die Macht.

  2. trottinette josi /

    Noch ein Komiker an der Spitze eines Staates . Im Weissen Haus sitzt ja schon einer. Wenn das so witergeht…. aber die Welt gleicht ja bereits einem Irrenhaus. Also weiterhin Komiker an die Macht, dann gibt’s wenigstens was zum Lachen!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen