So., 28. November 2021



  1. Klod /

    Waere ja auch verwunderlich gewesen wenn die ueblichen nicht wieder einen grund gefunden haetten um zum boykott dieser spiele in china aufzurufen,welche ihnen vom anfang an ein dorn im auge waren.
    Seltsam,dass es aus diesen kreisen nie boykott aufrufe betreffend sportliche ereignisse in den usa gibt (demnaechst wieder olympia in LA und fussball WM 2026)
    Gruende dafuer gaebe es doch etliche wie kriegstreiberei,militaerische agressionen gegen andere laender oder einkerkerung politischer gegner im ausland ..wie in GB z.bsp..

Kommentieren Sie den Artikel