Vor der Chambre des députésIraner befindet sich seit Tagen im Hungerstreik

Vor der Chambre des députés / Iraner befindet sich seit Tagen im Hungerstreik
 Foto: Editpress/Fabrizio Pizzolante

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Wer dieser Tage an der Chamber in Luxemburg-Stadt vorbeigelaufen ist, dem dürfte Amir Labbaf aufgefallen sein. Der ehemalige politische Gefangene und Gegner des Regimes im Iran protestiert seit sieben Tagen und sechs Nächten zusammen mit anderen Aktivisten vor der Abgeordnetenkammer. Laut dem Komitee für die Verteidigung der Menschenrechte im Iran befindet er sich sogar seit drei Tagen im Hungerstreik und im Pflegestreik. Die Organisation kritisiert in einem Schreiben am Sonntag den respektlosen Umgang der Nationalpolitiker mit Labbaf und gibt an, die Regierung habe „einen ‘administrativen Grund’ gefunden, um uns die Mittel zum Heizen und für nächtliche Unterkünfte zu entziehen“.

Jempi
15. Februar 2023 - 17.37

Virwaat dann nëtt virun senger Botschaft protestéieren ???

DanV
14. Februar 2023 - 17.03

Danke. Das Photo ist zwar nicht deutlich, aber immerhin kann man das "IRGC" lesen. Ein Rätsel von mehreren ist gelöst: nun wissen wir, dass Herr Labbaf gegen die Revolutionsgarden im Iran protestiert.

Aber was hat das mit "Respektlosigkeit", "Heizen", Unterkünften" und "Pflegestreik" zu tun?

DanV
14. Februar 2023 - 13.30

Welch ein verworrener Artikel.

Wogegen protestiert Amir Labbaf denn? Gegen das Regime im Iran? Gegen respektlosen Umgang?

Und wem wurden / werden die Mittel entzogen? Herrn Labbaf oder der Organisation? :
"Die Organisation ... gibt an, die Regierung habe „einen ‘administrativen Grund’ gefunden, um uns die Mittel zum Heizen und für nächtliche Unterkünfte zu entziehen“."

Was war denn der "administrative" Grund?

Und was ist ein Pflegestreik in diesem Zusammenhang? Ist Herr Labbaf Pfleger?

Dass ich nicht an der Chamber vorbeigelaufen bin, macht mich vielleicht ein bisschen begriffsstutzig. Aber ich bin bestimmt nicht allein...