Mi., 27. Oktober 2021



  1. Ba /

    Ohne Zweifel mal eine lobenswerte Initiative von Herrn Meisch….eine der wenigen!

  2. Prox /

    Dann sollen se mol d‘Kanner befroen. D‘Kommentaren déi ech vun Kanner héieren hunn déi lo dohiginn waren duerchwuess! „D‘Joffer as komesch, si ganzt mat eis“, „mär hunn Hausaufgaben kritt“, etc. Hallo, och nach Hausaufgaben?!
    As dat den Zweck vun der Saach? Ech froe mech wéi mär d‘Schoul an den 80er-90er a virdrunn nëmme gepackt hunn ouni déi zousätzlech Coursen? Am Lycée verstin ech sou Coursen alt nach wann een e Noexamen huet oder Saachen opschaffe wëll an och wëll een do schon méi räif as. Mëttlerweil kréien vill Kanner Hausaufgabendossieren mat an d‘Vakanzen(och déi kuerz Vakanzen) an iwwert de W-E och net wéineg….an dat an der Grondschoul! Wéini dierfen eis Kanner dann nach fräi spillen an einfach mol keng Schoul hunn an net mussen u Schoul denken? Erwuessener brauchen déi Fräizäiten dach och mee de Kanner sprieche mer dat emmer méi of mam Mantra hinnen emmer méi Bildungschancen ze bidden. Ech wees net op dat eng Chance as. Alt rem Aktivitéiten mat deene mer se zoutippe kënnen! Dauernd gëtt un de Programme gedoktert an de Bildungsniveau hëlt awer of, vill Kanner komme schon fréi net méi mat. Do misst gezielt epes un de Programmer an Methode geännert ginn, an net nach Quantitéit bäikommen!

  3. Romain /

    Wenn die Kinder und Jugendlichen den Pensum der Schule nicht fertig bekommen (oder wollen) so sollte ein Schuljahr hinzugefügt werden.
    Wenn ein Schüler in den ersten Schuljahren die Grundsachen ( lesen, schreiben, rechnen) nicht versteht, sollte das Schuljahr wiederholt werden.

  4. Irtalis /

    Die Sommerferien waren dazu gedacht, dass die damaligen (Bauern)-Kinder beider Ernte helfen können.
    Da sie das nicht mehr tun, sollte man die Sommerferien auf 3 Wochen runterschrauben.

Kommentieren Sie den Artikel