Sa., 4. Dezember 2021



  1. Observer /

    So sei es ! Neue Groko unter Olaf mit Beteiligung der Grünen für eine stabile Regierung.

  2. HTK /

    „..stärkste Kraft in der Chamber ist – und auch nach den vergangenen Wahlen die größte Fraktion stellt –, muss sie sich, sehr zum Unmut von Claude Wiseler, seit fast acht Jahren mit der Oppositionsbank begnügen.“ Genau.Und das ist gut so.Denn wie könnte die Demokratie sonst verkrustete „Seilschaften“ auflösen wenn nicht durch die Zusammenarbeit verschiedener Parteien.Koalition heißt das Zauberwort. Und in Luxemburg hat das sehr gut funktioniert bisher. Aber Opposition ist keine Schande.Im Gegenteil.Sie sollte Kontrolle ausüben und das Wahlvolk informieren was denn so läuft hinter den Kulissen. Laschet ist kein Bundeskanzler weil er gar nicht Kandidat hätte werden dürfen. Jeder andere wäre besser gewesen.Das hätte die Basis sich überlegen müssen.

  3. de Schmatt /

    Der kleine Büttenredner hat immer noch nicht gemerkt, dass es zum Kanzler nicht reicht.

  4. Tarchamps /

    Trump?

    Hier sind Dutzende Fristen, die noch immer am CSV-Wählerwillen nagen.

  5. J.C. Kemp /

    @Tarchamps: Ja unter den vielen Kommentarschreibern hierzulande sitzen noch viele kleine Trumps und Laschets mit Wahldarmverschlüpfung.

  6. Sepp /

    Es gibt leider keine Partei die momentan die untere bis mittlere Mittelschicht vertritt. LSAP und Linke kümmern sich meistens nur um die Sozialfälle und die CSV und DP um die obere Mittelschicht. Dies kann bei der Wahl noch zum Verhängnis werden.

Kommentieren Sie den Artikel