Mo., 29. November 2021



  1. Serenissima en Escher Jong /

    Die 120 Millionen sollte Luxemburg nur beisteuern falls Frankreich im Gegenzug Cattenom dicht macht, sonst nicht….so hätte man mit der Grande Nation reden sollen…und villeicht auch erreicht dass diese latente Gefahr beseitigt werden würde..denn falls ein Supergau in diesem KKW mal passieren sollte gibt es kein Luxemburg mehr das zahlen könnten…also auch im Interesse Frankreichs den Laden dicht zu machen..

  2. Geo /

    déi 180000 Frontaliers (plus Pensionnairen déi am Ausland wunnen) déi all hei am Land hir Steieren bezuelen

      • Grummel /

        @Jean : richtég, an se hëllefen zu Lëtzebuerg Schoulen , Sportshalen, Fussballstadium, Kulturzentren, a.s.w. mat ze finanzéieren obwuel se naischt dovun hun.
        Ënnert dem Strich gët de Frontalier de L-Staat méi bëllég wéi e Résident, da kann och mol heiansdo eng kleng Zomm gezielt an eppes sënnvolles investéiert gin.

Kommentieren Sie den Artikel