Mo., 13. Juli 2020

Premium /  


  1. Nomi /

    Ass ob der Photo etwa ee “grenge” Loftballon ?

    Hr FBa, daat geht awer guer net !

  2. Fernand /

    @Nomi

    Et ass iwwerhaapt keen. An d’Faarwe si just Blo a Rout.

    Et wär schéin, wann Der mol _eng_ Kéier äert éiwegt Gestänkers géint eis gewielte Regierung géift opginn.
    Mä ech huelen un, dat geet iwwer är Kräften.

  3. Pesche Jeannot /

    Der Anfang ist gemacht! Aber ob es was bringt das der Verkehr auf der Straße weniger wird mag ich zu bezweifeln. Am Anfang evtl ja aber auf Dauer!? Wir werden sehen!!!!

  4. Furial /

    @Pesche Jeannot

    “Der Anfang ist gemacht! Aber ob es was bringt das der Verkehr auf der Straße weniger wird mag ich zu bezweifeln. ”

    Hat niemals irgend jemand behauptet, ganz im Gegenteil. Alle Verantwortlichen haben das von Anfang an klar und deutlich gesagt, ungefähr 500 Mal.

  5. J.Scholer /

    Im Kontext der Einführung des Gratis Transportes ist ein Event geplant , der eine Masse an Menschen anlocken soll. Ein Beispiel für die Unverantwortlichkeit der Politik ,in Zeiten wo ein Virus durch Europa grassiert , eine Epidemie sich ausbreitet , renommierte Wissenschaftler vor Menschenansammlungen warnen um diesem Virus Herr zu werden, organisieren unsere „ Luxemburg ist eine Insel Minister“ solch ein Event. Unverständlich ,angesichts der prekären Gesundheitslage wird hier bewusst das Spiel mit dem Teufel auf die Spitze getrieben. Auch wenn das Projekt Gratis Transport noch so löblich ist, hat die Politik sich in diesem Falle diskreditiert , setzt Menschen , das Land, die Wirtschaft bewusst Gefahren aus und auch wenn Konsum, „ Jux an Zodi“ des Luxemburger liebstes Kind sind sollten Massenveranstaltungen, Das Flanieren in den Konsumtempeln eingeschränkt werden, „ well den Virus kann dem definitiv schnell en Enn setzen“.

  6. Guinness Virus /

    An Tagen wie diesen, lieber Transportminister, da meidet man am besten Schienenfahrzeuge und Busse und vertraut auf das komfortable Privatauto, indem man selbstverständlich keine fremden Leute mitnimmt.

  7. Cornichon /

    Ech fannen et just eng Hon dass dem Serge Tonnar säin Brudder nach do op där Konferenz rondrem lungert. Hunn d’Politiker se nach all? De Serge Tonnar mat senger Arroganz ass jo nach ok, mee dann nach säin Brudder deen grad vum Geriicht kent? Sorry, mee no go. Wahrscheinlech stinn déi 2 sowiesou op der nächster Wallescht.

  8. Baerchen /

    Huelt daat Wuert Gratis eraus an soot de Leit Wourecht get neischt GRATIS op de Welt

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen