Mo., 14. Juni 2021



  1. Epikur /

    Martine Solovieff gehört als Staatsanwältin zur Exekutive, Jean-Claude Wiwinius als Richter zur Judikative, und sie schreiben einen gemeinsamen Brief an Fernand Etgen, der als Abgeordneter zur Legislative gehört. Das muss Fragen aufwerfen.

  2. Fred Reinertz Barriera z.Z London /

    Die Justiz scheint also noch nicht zu wissen was sie selbst also entschieden hat, es ist klar dass die Abgeordneten ihre Quellen nicht preisgeben müssen, oder will die Justiz jetzt der Legislative vorschreiben wie und was sie macht…..das wäre das Ende unserer parlamentarischen Verfassung…! Die Generalstaatsanwältin sollte sich nicht in die Legislative einmischen!

  3. Wester Gust /

    Die Justiz soll sich nicht so aufblasen, und von Recht und Gesetz reden. Alle Akteure unserer Justiz haben per aufgeblasenen feierlichen Eid geschworen die Verfassung zu achten. Und Artikel 89 unserer Verfassung schreibt vor, dass alle Urteile begründet werden müssten. Doch zwischen 1959 und 1974 wurden die Adoptionsurteile nicht begründet ( Artikel 364 & 365 des damaligen Code civil). Das Grausame war dabei, dass unsere Justiz eine Fehlgeburt als DESCENDANT LEGITIME PREDECEDE einstufte, was moralisch äußerst fragwürdig war, und dem Advokaten die Ablehnung der Adoption nur mündlich angedeutet wurde. Machten sich die implizierten Magistraten da nicht eines Meineides schuldig??

  4. René Charles /

    Ët gin Politiker déi sin dauernd méi am
    Wahlkampfmodus amgaang wéi an deem
    wat dem Bierger an dem Land géif déngen.

  5. Nomi /

    Vlaicht haett d’Justiz besser de Mond ze haalen an hir Arbecht am Senn vun der Verfassung an den Gestzer ze machen !

  6. Jeannot /

    Eis justiz ass net me i wat se woer gesetzeran verfassung gin an mengen aen net mei direkt angehelen zb. Sie preedechen un leit dobaussen sie sollen een savoir viwre op recht haalen mai wann ech een mensch virun engem bandit hellefen an ech dem eng bluddeg nues schloen dann ginn ech bestroft an den anaren leeft frei eraus wou sinn do nach ausfeerung vun eisen gestzer dat hei ass nemmen een vun villen aneren.frohen mech heinsdo em waat geet et ass et macht oder villeicht geld.

Kommentieren Sie den Artikel