ZweibrückenGeldbeutel auf Autodach vergessen: Finder bringt 1300 Euro Bargeld zur Polizei

Zweibrücken / Geldbeutel auf Autodach vergessen: Finder bringt 1300 Euro Bargeld zur Polizei
Der 70-Jährige brachte die Banknoten zur Polizeidienststelle Symbolfoto: Editpress-Archiv/Didier Sylvestre

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Ehrlicher Finder: Ein 70-Jähriger hat im rheinland-pfälzischen Zweibrücken eine Geldbörse und 1300 Euro Bargeld aufgesammelt und zur Polizei gebracht. Gegen die Mittagszeit am Freitag habe ein 54-jähriger Autofahrer seinen Geldbeutel beim Losfahren auf dem Autodach vergessen, erklärte die Polizei am Samstag. Die Börse landete daraufhin auf der Fahrbahn – das viele Bargeld wurde beim Fall über die Straße verteilt.

„Anstatt das Geld verbotenerweise einzustecken, zeigte der 70-Jährige Zivilcourage, sammelte die Banknoten ein und brachte diese auf der Polizeidienststelle vorbei“, lobte die Polizei. Die Beamten konnten demnach den Eigentümer ausfindig machen. „Dieser war heilfroh und holte seine Wertgegenstände bei der Polizei ab.“