Sa., 30. Mai 2020

Premium /  


  1. jang_eli /

    “Ich will, dass klar ist, was die CSV gerne hätte”, sagt Engel. – Das ist jetzt schon klar: die Macht im Staat, was sonst ?

    • Dingo /

      Wogegen die selbstlosen Regierungsparteien hingegen einzig und alleine auf das Allgemeinwohl bedacht sind 🙂

    • J.C.KEMP /

      Die Rückkehr an die Macht wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Zuerst wird noch ein wenig Blut fliessen, Kinoblut hoffentlich nur.

  2. Jang /

    Bis jetzt hat dieser CSV-Mann in der EU nur einkassiert,
    Leistung fehl am Platz,
    er wird die Karre der CSV auch nicht aus dem Dreck ziehen.
    Viel Gelaaber und sonst gar nicht viel am Hut.

    • J.C.KEMP /

      Der Cercle J. Bech drängt an die Macht. Die csv versucht, von der Mitte nach …, na ja wohin zurück zu rutschen.

  3. Jek Hyde /

    Um die Karre aus dem Dreck zu ziehen müsste aber ein viel stärkeres Zugpferd eingespannt werden.

  4. roger wohlfart /

    CSV und ein härterer Oppositionsstil! Etwa so schmutzig und hinterlistig wie zwischen 1974 und 79 ? Allerdings diesmal ohne Unterstützung von der Kanzel.

    • KTG /

      Oder ein deutlicher Rechtsruck, um mal wieder probieren, der 5/6-Truppe das Wasser abzugraben.

      • J.C.KEMP /

        Ein Versuch,, die Stimmen von rechts in den Schoss zurückzuführen und das Wort’sche 5/6 Experiment zu beenden.

  5. Schullerpiir /

    Ein Vorbild! Wegen 2,8 Promille hinterm Lenkrad von Gericht verurteilt! (Im TAGEBLATT zu lesen). Das wird lustig. 😉

  6. Nomi /

    Jo, “ein härterer Oppositionsstil”, oder wellt der den Gambianer II ee Frei’fahtsschein ginn ?

    • Romain K /

      Leiwer ‘Gambianer’ (aeren Wortlaut)….wei den Bistum…..!!!!!!!

      • Nomi /

        Dir duerft Chreschtlech net mat Kato’ulesch verwiesselen an an een Deppen gehai’en !

        • KTG /

          Wéi eng riseg “chrëschtlech” Communautéit hu mer da soss nach am Land, op déi sech den “C” vun “CSV” kéint bezéien? A wiem gehéiert scho méi d’Wort? A wéi e Wort huet scho méi an der Thorn-Zäit déi knaschtegste Saache geschriwwen? A wéi engem Wort säi Luc Frieden huet leschtens nach behaapt et wier un der Zäit fir d’Wort mol nees méi “CSV-no” wierken ze loossen (natierlech net Wuert fir Wuert, ma de Sous-entendu war do).

  7. Epikur /

    Die CSV-Politiker sind Karrieristen, die gar nicht an der Ideologie der Partei interessiert sind. Sie konnten sich gar nicht vorstelllen, dass die Macht der CSV eines Tages am Ende ist. Der einzige Plan dieser Machtmenschen bestand darin, Priester zu bezahlen, die von der Kanzel predigen, dass ein guter Christ CSV wählt. Es war eine Symbiose: Politiker ohne Plan und Prediger einer Irrlehre unterstützen sich gegenseitig. Damit soll im 25. Jh. nach dem Tode Sokrates’ endlich Schluss sein.

  8. roger wohlfart /

    Eine grössere Freude wie Engel zu ihrem Präsidenten zu küren, könnte die CSV den Sozialisten wohl kaum machen!

Schreiben Sie einen Kommentar zu jang_eli Cancel reply

Meistgelesen