Do., 28. Mai 2020

Premium /  


  1. Nomi /

    Grengen Opportunismus .
    Sie migrei’eren Kaepp an all Bezierk vir e max un Stemmen ze faenken !
    Meng Stemm krei’en se awer net !

    • Jaans /

      Mir wëssen, dir wielt schwaarz, do ass de Juncker als Spëtzekandidat fir d’Europawahlen ugetruede fir Stëmmen ze fänken obschonn hie net déi geréngste Absicht hat unzetrieden.

  2. ronald /

    ass dat dei Madam dei mengt sie geif dei eischt Premier Ministesch vum Land ginn? Also esou fonktionnéiert dat awer am Süden net!

  3. baerchen /

    Elo as de Süden awer Gerett mengen Leit hun es esou lues genuch mat dem gegrengs Iwwerall

  4. Leila /

    Redet wie ein Wasserfall und gefühlt kommt in jedem Satz “ech mengen” oder “mengen ech” vor! Ziemlich anstrengend, zuzuhören. Diese zwei Wörter sind so überflüssig (und nervtötend wenn sie pausenlos fallen), denn jeder Zuhörer sollte annehmen dürfen, DASS es so gemeint wie gesagt ist. Warum dann dieses ständige Wiederholen? Ich höre ihr ganz bestimmt nicht mehr zu.

    • KTG /

      Sagt sie auch “vue que datt”? Wie etwa die Hälfte der Bevölkerung übrigens auch.

      • Leila /

        Das weiß ich jetzt nicht, ist mir jedenfalls nicht aufgefallen. Aber dieses “ech mengen” war auffallend oft im Morgen-Interview mit RTL, während der ca. acht Minuten bestimmt ein paar Dutzend Male, fürchterlich! Es ist keine gute Angewohnheit, die man sicher abtrainieren kann. Journalisten kommen ganz ohne aus und Luc Frieden (einer von ganz wenigen) hörte ich es selten sagen.

        • J.C.KEMP /

          ‘vu que dat’ a ‘Propose’ sin zwou schrecklech RTL-Formuléierungen, déi eigentlech op de sprochleche Méschtekoup gehéieren. Mëttlerweil mache souguer Politker Proposen amplatz Propositiounen oder Virschléi. Mech wonnert just, dat nach nie e Lex Roth sech doriwwer opgeregt huet.

  5. Jangeli /

    Alles wird immer mehr lächerlich und armselig.
    Was für eine Politik ?????

  6. Fred Reinertz Barriera z.Z London /

    Eben aber die Dame wurde ja gewählt, das sagt alles über unser Wahlvolk aus oder?r

    • J.C.KEMP /

      Eigentlech hun ech jo nach nie eppes grénges gewielt. Grng ass entweder net zeidech oder bei anere Saache, verduewen. Mais wéi soot schon de Captain Jack Aubray: ‘You always chose the smallest weevil.”

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen