Mi., 4. August 2021



  1. Leila /

    Immer, wenn ich von Baumfällungen höre oder sehe kommt mir das Lied von Alexandra „Mein Freund der Baum“ in den Kopf. Langsam wird es zum Ohrwurm… Die Verantwortlichen solcher Aktionen sollten sich mal den Text zu Gemüte führen und evtl. daraus lernen.

  2. Wasser predigen und Müsli trinken /

    Ja Leila, immer wenn ich die Motorsägen höre und das 2 Takt Öl rieche denke ich an Frau Dieschburg. Ist es nich Sie, die die Genehmigung zu diesem Auftrag erteilen muss? Andererseits dürfen Privatleute ihre Obstbäume nicht mehr schneiden, ansonsten…..

  3. de Schéifermisch /

    Dieses Baumfällen war absolut überflüssig, denn von besagter Bauminsel bis zur Kreuzung mit der Strasse nach Cruchten ist noch genügend Raum für den Bau einer Zufahrt zu der geplanten “ Notbrücke “ vorhanden.

  4. Till Eule vor dem Spiegel /

    Steht nicht ein grüner Minister der Strassenbauverwaltung vor? Den Bürger mit CO2 Steuer gängeln , die Bäume als CO2 Filter fällen.

  5. Jacques /

    Fir esou Baumfällungen brauch een eng Genehmigung. Wann dei 2 Buergemeeschteren nett emol Bescheed wossten dann daerf ee sech Froe stellen.

  6. Moi /

    @„Wasser predigen und Müsli trinken“

    Wieso dürfen Privatleute ihre Obstbäume nicht mehr beschneiden? Worauf beziehen Sie sich?

  7. Michel /

    Wat wëll en Reporter dermat erreechen wann en Artikel schreift esou wei en dat hei gemaach huet.

    Zanter op mannst dem 15 Februar fënnt een ob „travaux.public.lu“ den ganzen Dossier vun dësem Projet mat den néidegen Erklärungen, Zeechnungen a Pläng esou gutt vun der aler Bréck wéi och de Grond firwat eng provisoresch Bréck op dëser Platz gebaut gëtt. Ass dat heiten en Artikel ouni Recherchen oder bewosst esou geschriwwen?

    Ein Schlem, wer Böses dabei denkt.

  8. de Schmatt /

    Respekt virum Här Infalt, dass hien dës Aktioun publik mecht. Nët all Mënsch kuckt ob “ travaux publics.lu “ no, wat „Ponts & Chaussées “ uechtert Land alles plangen. De Grand-Duché besteet gläich nëmme méi aus Chantiers’en an ët huet een den Androck, wéi wann sou munnech Aarbechten schlecht oder guer nët koordinéiert wieren. Den Här Infalt huet wuel recherchéiert, dat geet kloer aus sengem Artikel erfier. Nujee, wéi een ët mecht ass ët falsch. “ Honni soit qui mal y pense „.

  9. claire /

    Wat? Da ass nach guer näischt, ech kennen e puer Plaze wou gebaut gëtt an déi hunn net nëmme Beem an Hecken ewech geholl mä och nach e risegt Lach an de Buedem gemaach wou se bauen.

    Wa mer schonn hei iwwert e Non-Event diskutéieren.

Kommentieren Sie den Artikel