Mo., 21. Juni 2021



  1. Blaat Gaston /

    Dass die Justiz Verbrecher mit trauriger Kindheit, einem Vater der soff und dergleichen mehr drei oder viermal nach einander mit einer gehörigen Strafpredigt entlässt hat mein vollstes Verständnis
    Jedoch zum fünften Mal , und zu Coronazeit , müssten sie doch wenigstens für zwei oder drei Tage hinter Gitter , allerdings mit Bewährung wegen der dortigen Ansteckungsgefahr. Wenn sie dann nicht zu Besinnung kommen ist ihnen nicht mehr zu helfen, basta 🖱Man muss sie einfach ignoriren

Kommentieren Sie den Artikel