Mo., 2. August 2021



  1. Een den keng Tomaten op den Aen huet! /

    Zwischen Fake News der Regierenden die uns Sahne von Unwahrheiten um den Mund schmieren um gewählt zu werden. Ihre Wahlversprechen aber nie eingehalten werden. Die Angst der Regierenden durch die sozialen Medien ihre Wahlen zu verlieren. Das nennen sie dann Einmischung fremden feindlich gesinnter Staaten! Die Nation die wirklich freie demokratisch gewählte Regierungen zu Fall gebracht haben, Bürgerkriege angezettelt haben um Regimechange mit Gewalt zu erreichen und deren Geheimdienste Wahlen gesponsort haben und Wahlbetrug in fremden Ländern öffentlich zugegeben haben sind die die sich am meisten aufregen, beschuldigen jetzt andere. Aber bis heute konnte man dafür keine Beweise finden. Aber am liebsten würden die Politiker jede politische Diskussion in den sozialen Medien verbieten damit sie das Volk weiter dumm halten können!

    • CESHA /

      Genau so ist es!
      Die Altparteien versuchen doch auch mit allen Mitteln, die Wähler zu ihren Gunsten zu beeinflussen.
      Ob das nun mittels Flyern im Briefkasten, Plakaten am Strassenrand, Interviews in parteinahen Medien oder in den sozialen Netzwerken geschieht, macht doch keinen Unterschied.

Kommentieren Sie den Artikel