Fr., 20. Mai 2022



  1. Grober Jean-Paul /

    „Ferner sei man in den vergangenen Jahren in der Öffentlichkeit als “zu links” wahrgenommen worden.“
    Sagt das etwa einer der etwas zu rechts steht? Wie heißt die Partei schon mal? L S? A? P.

  2. Laird Glenmore /

    Wer einmal die Wähler so entäuscht hat wird es mit dem neuen Plan nicht schaffen die abgewanderten Wähler zurück zu gewinnen, dafür sind zuviele Versprechungen gemacht und nicht eingehalten worden.
    Vera Spautz muß sehr viel an sich arbeiten um ihren unsympatischen Touch los zu werden.
    Ich denke das trotz alle der guten Vorsätze die LSAP nicht mehr so schnell ans Ruder kommt denn die Minetter vergessen nicht so schnell was war.
    Vor allem sollte mal das Belval Fieber abgebaut werden, hier in der City sind seit Monaten Straßenlaternen kaputt
    selbst am Gemeindehaus aber nichts wird repariert die Mitarbeiter der Gemeinde können doch nicht so blind sein das sie das nicht bemerken, man fängt viel an macht aber im Endeffekt nur halbe Sachen und die Wahlversprechen sind doch nur dazu gedacht um den Wähler für sich zu gewinnen, nach der Wahl die gleiche Qual.

    • Baerchen /

      An 1 joer kuken mir Mol waat dei Nei emgerappt do. as Elo schons internen Zoff als Info

    • baerchen /

      @Laird Glenmoure an 1 Joer schwätzen mir mol nach emol geet net duer just mat jeitzen elo as Réaliteit do fir CSV DP GRENG an dei hun elo schons buttek just als info

    • Siggy Siko /

      Also sie reden doch Unsinn, Kein Einziges Argument, Dieses populistisches Geschwätz ist auch eine der Ursachen. Die Escher werden die Früchte der Arbeit der LSAP und insbesondere von Vera Spautz erst in ein paar Jahren wahrnehmen können. Undank ist der Welt Lohn. Aber vielleicht wird sich in die Inkompetenz des jetzigen Schöffenrates als politische Sackgasse entpuppen. Den amerikanischen und britischen Wählern ist letztens auch ein Fehler geschehen.

      • Laird Glenmore /

        entweder sind sie ein Träumer oder sie wohnen nicht in Esch/Alzette sie gehören wohl auch zu den Blauäugigen denen man alles weiß machen kann.
        Nehmen sie mal ihre Rosarote Brille ab oder gehören sie auch zu dem LSAP Clan.

  3. Crisco /

    „Nach und nach erneuern“. Welch blumige Umschreibung dafür, dass alles beim Alten bleibt, da die alten Partei-Uhus einfach nicht weichen möchten, obwohl sie die Karre bis zum Anschlag in den Sand gefahren haben.

  4. Quittung /

    Witzig
    Nicht zu links sondern eher zu arrogant
    Die quittung für das nicht respektieren der Bürger ist halt erfolgt
    Karma ist halt bummerang eines Tages bekommt man alles zurück

  5. Gromper /

    Em Himmels Wëllen d’LSAP a virun allem d’Mme Spautz &Co. sollen einfach begraifen an akzepteieren dat de Schued den se ugeriicht hun ze grouss ass an dat hir Zait einfach gelaaf ass. Se sin och nach esou ‚indezent‘ nach wëllen matzehaalen…dat seet villes aus. Schummt Iech allwei der sidd a blaiwt wou de Peffer wiisst

    • Romain /

      Richteg Gromper an komplett dernieft Baerchen nach emmer näischt verstane Baerchen

  6. Romain /

    Crisco ganz richteg dass schlëmm wann een Pattex um Stull pechen huet aber dabei sein ist alles an nëmme kengen Jonken Platz maachen. See léieren et eben ni déi Léit do..

  7. ronald /

    Et geet der Escher lsap wéi der Staater Dp . De Punkt kënnt wou d‘Wieler ëss einfach genuch hun mat den „Polit-ladies“. An zu Esch wier et vleicht besser wann d‘Lsap hier Analyse ereicht Enn vum nächste Joer géifen machen, well do gëtt ët nach eng kräfteg lanscht d‘Ouer!

    • Baerchen /

      @ Ronald 2 Puer Schung mee Haaptsach Quaken Hei Geet et em Staat Esch an Net National Gud verstaan

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos