Klassik, Rock und ElektronikEin Sommer in der Stadt für Musikfans

Klassik, Rock und Elektronik / Ein Sommer in der Stadt für Musikfans
Die Musik ist bestellt, das Publikum kann kommen Foto: Editpress/Julien Garroy

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Ronan Keating, Rolando Villazón, Emily Pogorelc und Toto: Bei den diesjährigen Sommerevents in der Hauptstadt kommen sowohl Fans von klassischem Rock der 1980er Jahre als auch Klassik-Aficionados auf ihre Kosten. Festival-Atmosphäre mit elektronischer Musik gibt es am Nationalfeiertag auf dem Glacis.

Die sechste Ausgabe des Festivals „Kinnekswiss loves …“ kann dieses Jahr mit ein paar Weltstars aufwarten.  Das dreitägige Event startet am 5. Juli um 19.30 Uhr. Den Auftakt macht der in Luxemburg lebende englische Singer-Songwriter Josh Island, bevor dann der irische Superstar Ronan Keating („When You Say Nothing at All“) die Bühne betritt. War er vor rund zwanzig Jahren an der Spitze der Hitparade zu finden, gehören die Stargäste des folgenden Abends zur aktuellen Weltspitze im Bereich Oper: der mexikanisch-französische Tenor Rolando Villazón und der neue Stern am Opernhimmel, die amerikanische Sopranistin Emily Pogorelc.

Zusammen mit dem Philharmonische Orchester Luxemburg werden die beiden am 6. Juli auf der Bühne stehen. Am Morgen des gleichen Tages findet das partizipative Konzert „Tous Ensemble“ der Fondation EME aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Stiftung statt, die sich für Inklusion durch Musik einsetzt. Am 6. Juli schließen die irische Sängerin Róisín Murphy, Edsun und das Schülerorchester des Konservatoriums das Festival auf der Kinnekswiss ab.

Gare Grooves

Um dem Bahnhofsviertel zu einem neuen Image zu verhelfen, organisiert die Stadt dieses Jahr zum ersten Mal mehrere Konzerte auf einer Freilichtbühne in der rue du Fort Neipperg. Unter dem Namen „Gare Grooves“ finden dort vom 27. Juni bis zum 15. August jeden Donnerstag von 18.30 bis 20.00 Uhr Gratiskonzerte von Musikern des städtischen Konservatoriums statt, mit einem Mix aus Jazz, Klassik, Latin und zeitgenössischer Musik. Die Konzerte sind, wie alle Veranstaltungen des „Summer an der Stad“, gratis.

Sportliebhaber werden diesen Sommer natürlich nicht außen vor gelassen. Fußballfans können ab dem Achtelfinale der Europameisterschaft alle Spiele auf Großleinwand auf dem Glacis-Gelände ansehen. Die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele (26.7.) wird indes bei der „Gëlle Fra“ zu sehen sein.

Toto am Nationalfeiertag

Am 22. und 23. Juni finden auf dem Glacis die „City Sounds“ statt, mit nationalen und internationalen DJs und Gruppen. Headliner ist am 23. Juni Toto, eine der ganz großen Klassikrockbands der 1980er Jahre („Hold the Line“; „Africa“, „Rosanna“). Den Auftakt des Events macht am 22.6. ab 17.00 Uhr der deutsche DJ Robin Schulz. Außerdem auf dem Glacis mit dabei sind Jonas Blues, NOSI, Iceleak, Katy De Jesus, Morcheeba, LEEN, Seed to Tree und Jackie Moontan.

20.000 Menschen würden auf dem Glacis-Gelände erwartet, erklärte der zuständige Schöffe Patrick Goldschmidt bei der Vorstellung des Sommerprogramms am Dienstag. Mit dem Event auf dem Glacis würde man auch vermeiden, dass sich an den beiden Tagen zu viele Menschen ins Zentrum begeben.

Alle Events auf einen Blick

27.6.-15.8.: Gare Grooves, rue du Fort Neipperg
29.6-14.7.: Public viewing Euro 2024, Glacis
29.6.-15.9.: Summerstreets, Spezialdekorationen in verschiedenen Straßen
3.7.-21.7.: d’Stad liest, im Rahmen des „Summer op der Gëlle Fra“, Juli-September
5.7-7.7.: „Kinnekswiss loves …“
20.7.: Blues’n Jazz Rallye, Pfaffenthal, Grund, Clausen
25.7.-1.8. City Open Air Cinema, Knuedler
26.7.: Public Viewing der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele, Gëlle Fra
2.+3.8.: Kanner in the City

Details zu allen Events im Internet unter www.vdl.lu

Nationalfeiertag

Neben den musikalischen Highlights („City Sounds“) finden am 22. und am 23.6. auch die traditionellen Events zum Nationalfeiertag statt. Zu den Veranstaltungen am Nationalfeiertag wie Fackelumzug (Tribüne auf dem Knuedler), Feuerwerk (Gëlle Fra), „City Sounds“ (Glacis) und Militärparade (Nei Avenue) stellt die Stadt spezielle Plätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung, die allerdings im Vorfeld reserviert werden müssen, dies unter der Telefonnummer 4796 4150 oder per E-Mail unter integratioun@vdl.lu.

Auf die Veranstaltungen, das offizielle Programm sowie die Verkehrsordnung an den beiden Tagen werden wir am Freitag zurückkommen.