Mi., 3. Juni 2020

Premium /  


  1. Wester Gust /

    Ekelhaft wie der kleine Sparer von der EZB heute seine Notgroschen geraut bekommt, und wie unbekümmert die politische Kaste der gesamten EU wegschaut.

  2. Fred Reinertz Barriera /

    Was unser Herr “Dracua” Draghi da aufführt ist wirklich der Anfang vom Ende des Kapitalismus, denn am Ende wird die ganze Eurozone noch zusammenbrechen mit dieser mieser Zentralbank Politik die er so betreibt, und ich glaube nicht dass wenn er abgeht, endlich , es besser unter Frau Lagarde gehen wird bei der EZB…the end is near!

    • Moggel /

      Es wäre doch schön für die Mehrheit der Menschen wenn das das Ende des Kapitalismus wäre.
      Jedoch ist es leider so, dass Draghi und die EZB, sowohl wie Lagarde und der IWF Erfüllungsgehilfen des Kapitalismus sind und sich einen Dreck um die Mehrheit der Menschen scheren.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen