Sa., 19. Juni 2021



  1. roger wohlfart /

    Bin dann mal gespannt, was jetzt passiert . Das ist doch die Gelegenheit um endlich entschieden ein- und durchzugreifen. Oder wird wieder ein Schleier des Schweigens über diese endlose Geschichte verhängt ? Dann definitiv adieu Glaubwürdigkeit!

  2. Grober J-P. /

    Verschiedene Sportarten sind einfach brutal, vor allem der Radsport. Will man mit der „Elite“ mithalten muss man auf bestimmte Mittelchen zurückgreifen. Das war schon zu Zeiten von Bim und Charly so. Alles andere ist Heuchelei. Wenn einem das nicht passt sollte man die Tour einfach nicht verfolgen. Es geht um Geld, wie im Fußball, Tennis, Boxen. Wenn Geld zur Hauptsache wird ist es mit der Ethik vorbei. Also schaut der Tour de France weiter zu und sagt euch, die besten „Betreuten“ werden vorne mitfahren.

    • roger wohlfart /

      Der Sport ist ganz einfach das Spiegelbild unserer verlogenen Gesellschaft!

  3. Mephisto /

    Jan Ulrich, nicht gerade die hellste Kerze auf dem Kuchen, sagte mal ganz richtig: Ich habe niemand betrogen.

    Dieser ehrliche Satz eines Insiders sagt eigentlich alles.

    ( Einzig und allein niemals gedopt haben einige Luxemburger Fahrer.)

    • KTG /

      Ein alter Witz aus den 90er Jahren: Wie ist die deutsche Übersetzung des französischen Namens „Jan Ullrich“? … „Zweiter Platz“

Kommentieren Sie den Artikel