Do., 27. Februar 2020

Premium /  


  1. Realist /

    Für die einen “Rechtspopulisten und Kohlelobby”, für die anderen “Der letzte Rest an gesundem Menschenverstand”…

  2. René Charles /

    Ech hun nach ni héiren dass iergendeen Politiker (m/f) op enger Klimakonferenz oder soss engem Forum gesot hätt:

    “Wa mer alles dat zesummerechnen wat mat Krichsféirung op der Welt ze din huet, dann hätt dat X Prozent um Klimawandel als Foussofdrock, also X mol méi wéi ganz Europa. Loost mer domat mol ufänken.”

    An dann hätte verschidde Länner vill u sech ze rappen. Am Morgenland souwéi am Abendland an op romanteschen Inselstaaten am Pazifik.

  3. Jangeli /

    Ausser Spesen nix gewesen,
    nach méi warm Loft gouf produzéiert
    vun all deenen politischen Superjempen,
    waat een armsélige Verein EU & CO

  4. HeWhoCannotBeNamed /

    Dilemma : Wirtschaft/Wohlstand/Arbeitsplätze oder Umwelt? Dass NGO’s enttäuscht sind vom Klimagipfel war voraussehbar und verständlich (es ist auch ihre Aufgabe, weiterhin die Missstände aufzuzeigen!) – aber die grüne Exekutive in Luxemburg handelt in dieser Frage genauso wie im Klimagipfel vereinbart wurde (ansonsten gäbe es kein Elektrostahlwerk in Esch). Wird hier mit zweierlei Maß gemessen??

  5. GuyT /

    Auch viele NGO gehören mittlerweile in den Lobbyclub und agieren nicht demokratisch legitimiert und untransparent. Wie auch die Hintermänner von Greta. Zudem sollte auch gewarnt werden von den Linksradikalen die unter dem Deckmantel des Umweltschutzes endlich versuchen ihre altgebackenen Utopien zu verwirklichen und dabei ihre radikale mher oder minder Ansichten verstecken.

  6. titi /

    Ein hoffnungsloser Flop! Langer Rede kurzer Sinn, wenn nicht sofort gehandelt wird, mündet das Ganze in einer Klima-und Umweltkatastrophe. Die Politiker verspielen unserer aller Zukunft!

  7. titi /

    Diese Klimagipfel haben doch nur eine Alibifunktion. Die Politiker fahren uns mit offenen Augen mit Karacho gegen die Wand!

  8. Marc /

    Ech hoffen datt net all Land déi Klimahysterie mattmëscht.
    Klima huet sech schons emmer geännert an wärt daat weider maachen.
    Mir sollen natiirlech en bon père de famille matt den ressourcen emgoen.
    Dobéi sollt emool den ganzen Militärapparat eppes angebremst gin.
    Kukt emool eis Wichtelcher, wéi déi haut mamm Helikopter bei den Zeremonien fir Battle of the Bulge mattgefuer sinn.
    Oder wéi se matt den Militärfliigeren Nationalfeierdaag komm sinn.
    Einfach domm an lächerlech.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen