So., 5. Dezember 2021



  1. Schaak‘s Piir /

    Referendum in allen EU-Landen : « To bee or not to bee in the EU ? »

  2. HTK /

    Von dieser Unschlüssigkeit profitieren Nasen wie Orban,Erdogan usw. Ja sogar die „Partner“ USA und England wenden sich ab nach dem Motto „Diskutieren kostet Zeit und macht unglaubwürdig“,treffen sie Entscheidungen über den Kopf der EU hinweg. Die Weitsicht der Von der Leyen-Truppe verliert sich hinter dem Horizont.Der Letzte mit etwas Punch scheint Macron zu sein. Aber vielleicht kommt mit Scholz etwas Mumm in die Bude.Nur der hat ja die Baerbock an der Backe und die freut sich über hohe Energiepreise,will sie doch die Welt mit Biogas retten.

  3. Sepp /

    Die Republik Polen könne wegen Artikel 1, der die Gründung der EU durch die Mitgliedstaaten und die Übertragung von Zuständigkeiten an sie zur Erreichung gemeinsamer Ziele festhält, „nicht als demokratischer und souveräner Staat funktionieren.“

    Mich würde mal interessieren, was mit den „nationalen“ Beamten und Richtern passiert, wenn alle Aufgaben an die EU abgegeben werden? Wozu brauchen wir sie eigentlich noch? Werden wieder sinnlose Posten erschaffen? Müssen alle Luxemburger jetzt Richter werden um in Luxemburg zu bleiben? Kriegen die Beamten eine Aufgabe in Brüssel? Ist das der Grund warum Employés de l’état eingestellt werden momentan, damit man im Notfall rausschmeissen kann? Was ist die Agenda bzw. der Zukunftsplan mit den Beamten und Richtern?

  4. Klod /

    Die EU ist schon laengst ein schaebiger club der einen zentralstaat durch die hintertuer einfuehren will
    Mehr europa…dieser slogan kann ma ja nicht mehr hoeren.

Kommentieren Sie den Artikel