Do., 30. Juni 2022



  1. HTK /

    Nur eine „Quotendame“?Aber die steht ja im Vordergrund Immerhin.Eine Oppositionspartei ist immer wichtig um die Demokratie am Laufen zu halten und ein guter Redner wie Clement ist da immer gefragt.Man legt den Finger in offene Wunden und den anderen hält man warnend gegen Himmel.Gut so,denn eine ADR mit Nasen wie Kartheiser usw. wird es wohl schwer haben in Zukunft.Aber wer weiß,der Wähler ist ein unberechenbares Wesen. Aber eine „One Man Show“ wird es wohl bleiben.Vorerst.

  2. Ben Schultheis /

    Bettel, Bausch und Co mögen bestimmt in ihren Ämtern auch manches leisten, sonst stände die Welt in Luxemburg still. Mich stören ihre großspurigen Auftritte mit denen sie dem Volk vermitteln wollen, sie alleine hätten die Projekte erfunden, geplant und ausgeführt. Einen Hinweis oder ein Dankeswort an all die Beamten und Arbeiter die sie zu diesen Projekten brauchen, habe ich noch nie gehört. Dagegen ist Sven Clement ist eine Wohltat für den politikmüden Bürger. Er ist offen, bodenständig, nennt das Problem beim Namen und gibt Lösungen an, die zu verwirklichen sind. Keine Spur von heuchlerischer Oppositionspolitik à la ADR, sondern eine große Bereitschaft dem Wähler das Vertrauen zurückzugeben das dieser in seine Partei gesteckt hat. Bravo.
    Ben

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos