Di., 7. Dezember 2021



  1. Wieder Mann /

    Im Verbund der NATO waren die Amerikaner und europäischen Armeen während des Kalten Krieges eine schlagkräftige Einheit. Erst als in Europa die linke , fortschrittliche, die Gesellschaft verändernde Politik immer mehr an Überhand gewann wurde diese NATO Einheit geschwächt. Armeen und humanistische Gesinnung können nicht eins sein, das Militär wird geschwächt. Wie auch linkes , fortschrittliches Gedankengut nicht eins mit Militär sein kann, weil in bewaffneten Konflikten nur der gewinnen kann, dem jegliche Möglichkeit geheimdienstlicher Aktivitäten , Unterwanderungen,Überwachungen gegeben ist. Die Amerikaner haben den Krieg in Vietnam verloren , weil die Medien zu offenherzig berichteten, das amerikanische Volk gegen ihr eigenes Militär zum Protest antrat und solange die heutigen Protagonisten auch in Europa Stimmung gegen das Militärische machen , sollten wir das Thema militärische Sicherheit vergessen.Wir sind nicht in Abhängigkeit zu den USA, wir sind in Abhängigkeit zu unseren gesellschaftlichen Vorstellungen, machen uns schwach, verwundbar, angreifbar.

  2. Nomi /

    @ Wieder Mann : „wir sind in Abhängigkeit zu unseren gesellschaftlichen Vorstellungen, sie machen uns schwach, verwundbar, angreifbar.“
    Deen Saatz misst zu Stengefort ennert d’Haut go’en !

Kommentieren Sie den Artikel