So., 19. September 2021



  1. Fränz /

    Leider. Es wird Zeit, dass Bargeldzahler für die Kosten aufkommen. Die Kassiererin muss nachzählen, Wechselgeld rausgeben, dann wird Kassenabschluss gemacht, die Scheine gebündelt, die Münzen eingesackt, in einen teuren Tresor eingeschlossen, von einem teuren Sicherheitssystem umgeben, von einem Hauptkassierer kontrolliert, mit einem teuren Wachservice zur Bank gebracht, wo’s dann wieder gezählt und kontrolliert, bewacht, eingeschlossen wird.
    Ein oder zweimal im Jahr wird entweder eingebrochen oder ein Überfall verübt, wenn’s ne Tankstelle ist auch mal ein paar Mal im Monat…

    Und dann die Leutchen die den Betrieb aufhalten, während sie in verschiedenen Portemonnaies nach Wechselgeld suchen… von der Hygiene mal nicht zu reden, die Grippe wird auch durch die besudelten Scheine weitergegeben.

    Aber nein, das ist alles gratis. Warum?

    Kartenzahlung geht heutzutage berührungslos und das Geld ist in einer Sekunde auf dem Konto.
    Weder Grippe noch Überfälle drohen, kein Wechselgeld, kein Tresor und kein Wachservice wird benötigt.

Kommentieren Sie den Artikel