Fr., 12. August 2022



  1. forumpost /

    Vielen Dank für diesen Artikel, der manches sagt, was andere sich nicht (mehr) zu sagen trauen

  2. JJ /

    Bravo. Genau so. Man denke auch an Ben Kingsley als Ghandi oder in Schindlers Liste. Wie arm wäre das Kino denn wenn Tom Recht hätte?

  3. Tossen /

    Ja, und Schwarze dürfen nicht Skateboard fahren, weil ein weißer Bub in Santa Monica das erfunden hat, andernfalls wäre das ‚cultural appropriation‘.

    Und nur Mörder dürfen Mörder spielen im Film.

    Und wieso laufen da noch immer Leute lebend rum, die in einem Film vorher erschossen wurden?

  4. pcl /

    aus der Aussage von Tom Hanks ergibt sich der Umkehrschluss nur ein Dieb kann einen Dieb spielen. Für mich gilt das Talent und nicht nur eine Hautfarbe. Dann durften Männer keine Frauenrollen oder umgekehrt spielen. Man kann das politisch Korrekte auch übertreiben

  5. devis /

    Weiter gedacht würde das auch bedeuten dass ein homosexueller Schauspieler sich auf ebensolche Rollen beschränken müsste. Oder nur eine Schauspielerin die selbst Mutter ist, eine Mutter spielen…und, und …und. Das wäre keine Schauspielerei mehr…

  6. Agatha /

    @devis

    „Weiter gedacht würde das auch bedeuten dass ein homosexueller Schauspieler sich auf ebensolche Rollen beschränken müsste.“

    Sie Leute habe Brian Cranston Vorwürfe gemacht weil er einen Gelähmten gespielt hat.

    Anscheinend dürfen nur Gelähmte das, die als Vorbereitung vom großen Springturm auf den Beckenrand knallen.

    Außerdem, wenn Sie jemals als Kind als Chinese, Indianer usw verkleidet waren, können Sie eine politische Karriere vergessen.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos