Do., 9. Dezember 2021



  1. Kevin Welter /

    Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.

    Es ist schon sonderbar dass man von der Parteispitze resp. den beiden Sprecher*innen nie was hört.

    Arme Piratenpartei, jetzt werden die Zuwendungen aus Remich wohl ausbleiben, den Rechnungshof wird es freuen, da das evolutive Finanzgebaren der Piraten wohl transparenter wird.

    Wer wird jetzt die vielen informativen sozialen Media Seiten aus dem Osten bereichern, wo der Administrator alle Ämter abgegeben hat?

    Wahrscheinlich wird der gescheiterte Pirat in naher Zukunft einen Auftritt bei Schwurbel TV, mit Aufruf zu Geldspenden haben, sowie eine Anschlussverwendung bei einer Schwurbel Organisation finden.
    Der quirlige Medizimann, ebenfalls aus dem Osten des Landes, hat es ja vorgemacht.

    Es bleibt fraglich wie die Partei wohl handeln wird, wenn die Affaire mit den Mufflons irgendwann vor dem Richter landet.

  2. Wieder Mann /

    Net wéi aner letzebuerger Politiker op der nationaler an EU Theaterbühn huet deen Mann séng Konsequenzen gezunn , Responsabilitéit iwwerholl.Respekt.

  3. Leila /

    Warum, bitte, lädt man sich die Verantwortung für ein krankes Tier auf, wenn nicht aus hehrer Absicht? Die Anklage der Hundehalterin würde ich gerne lesen und über die Unstimmigkeiten Genaueres erfahren. Mit so wenigen Informationen kann man sich kein Bild machen!

  4. Gilles /

    @Leila Die Anklage lautet wahrscheinlich Diebstahl, ganz einfach. Das würde auch erklären weshalb das Urteil so schnell gesprochen wurde. Es ist relativ einfach einen Diebstahl nachzuweisen. In der Berufung wird es um einiges schwieriger dem Richter beizubringen, dass man dem Tier dadurch helfen konnten. Da allerdings hier ein Tierarzt mit dabei war, der die Verletzungen durch Quälerei bzw. Vernachlässigung bezeugen kann, wird man wahrscheinlich von einem Erfolg ausgehen können. Respekt an Herrn Frères auch für die Niederlegung seiner politischen Ämter.

  5. Jemp /

    Iergendwéi hunn ech d’Gefill, datt d’Pirate frou sinn, datt se dee lass sinn. Hien ass iwregens net dee feinen Här, fir den e sech ausgett, en ass éischter genau esou wéi en ausgesäit, an u senger Déiereléift hunn ech gréissten Zweifel.

  6. Leila /

    „relativ einfach einen Diebstahl nachzuweisen“
    oder zu behaupten?

    Jemp, Sie wollten schon den englischen Tierschützer Paul Farthing ins Lächerliche ziehen (OHNE ihn zu kennen darf man annehmen). Fréres könnten Sie theoretisch kennen, dann mal los:
    Wie sieht er denn Ihrer Meinung nach aus und worauf stützen sich Ihre Zweifel an seiner Tierliebe? Wer A sagt… Sie wissen schon…

Kommentieren Sie den Artikel