Mo., 14. Juni 2021



  1. Jacques Zeyen /

    Hat Great Britain nicht die Rosinen gepickt seit der Eisernen Lady?
    Sie und auch der „Duce“ Berlusconi wurden doch immer mit Handschuhen angefasst. Und jetzt sind die Ewiggestrigen draußen weil sie noch immer keine Vorteile für sich sehen.Schade für die Jugend und die Aufgeklärten.

  2. Le méchant z.Z London /

    Bojo will ein „Singapur on Thamse“, den sonst geht die Brexit Rechnung nicht auf, er will weg vom EU Regelwerk, weg vom EU Gerichtshof usw….also nur das Singapur Model kann das bieten und UK trotzdem erfolgreich machen, also klar Cherry picking war immer schon eine UK Spezialität dieser Piraten Nation….zu hoffen das die EU nicht auf den Leim geht, Herr Gramegna jedoch wäre so einer perfiden Strategy nicht gewachsen, aber Herr Barnier, der EU Beauftragter wird es schon richten…

  3. Gerner /

    Was heisst hier Rosinen?
    Serviceleistungen generell untersagen wie alle anderen Nicht-EU-Länder auch.

  4. BillieTH /

    geht er endlich mal anfangen Luxemburg zu verteidigen gegen die Steuerangriffe von OECD, EU Kommission … und jetzt Gross-Brittanien ? Furchte aber nach 6 Jahre Gramegna (und seine beliebten BEPS, ATAD, DACs, …) sei es fur unsere Finanzplatz zu spaet.

  5. Le méchant z.Z London /

    BillieTH-sie haben vollkommen recht unter der Ägide von Gramegna wird der Finanzplatz Luxemburg einfach ausgelaugt nach und nach, langsam aber sicher, London kann sich freuen….

Kommentieren Sie den Artikel