Bissen: Gemeinderat stimmt am Mittwoch über neuen Schöffenrat ab

Bissen: Gemeinderat stimmt am Mittwoch über neuen Schöffenrat ab
David Viaggi von „Är Leit“ könnte am Mittoch zum neuen Bissener Bürgermeister gewählt werden.  Editpress

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Sowohl die Schöffen als auch der Bürgermeister von Bissen sind zurückgetreten. Hintergrund sind Querelen um das geplante Datenzentrum des Internetriesen Google in der Gemeinde. Am Mittwochabend könnte eine neue Führung gewählt werden.

Bissen steht vor einem Neuanfang: Am Mittwoch um 17 Uhr wird in einer Gemeinderatssitzung über die Vorschläge der Gruppierung „Är Leit“ abgestimmt. Die stellt die neue Mehrheit im Rat und will eine Neubesetzung der Gemeindeführung. Neuer Bürgermeister soll „Är Leit“-Mann David Viaggi (35) werden, den Posten des Ersten Schöffen soll Roger Sauerfeld übernehmen, der ebenfalls der Gruppierung angehört. Zweiter Schöffe soll die Unabhängige Cindy Barros werden. Wie es das Gemeindegesetz vorsieht, soll die Sitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten werden. 

„Ich hoffe auf ein klares Abstimmungsresultat, damit der gesamte Schöffen- und Gemeinderat endlich wieder konstruktiv zusammenarbeiten kann“, erklärt David Viaggi gegenüber dem Tageblatt. „Nach monatelangem Hin und Her soll endlich wieder Ruhe einkehren, damit wir uns auf die eigentliche Arbeit im Interesse aller Bürger unserer Gemeinde konzentrieren können.“

Nach den Ereignissen der vergangenen Wochen und Monate waren die beiden CSV-Schöffen Frank Clement und Carlo Mulbach sowie Bürgermeister Jos Schummer zurückgetreten.