Di., 15. Juni 2021



  1. Le Républicain /

    Das war keine Konfrontation wie sie zwischen Regierung und Opposition eigentlich normal wäre, insbesondere dass wir ja ein Wahljahr haben..am 14.Oktober!

  2. L.Marx /

    „Für Bettel gehören zudem Fragen zu Niederlassungen wie beim Google-Datenzentrum oder der Steinwollefabrik “nicht in die place publique”. Antwort Wiseler: “Ich bin ganz d’accord.” Daraus zu schliessen, eine konkrete Debatte über Wirtschafts- und Wachstumspolitik solle nicht öffentlich geführt werden ist ziemlich gewagt. Gemeint war da wohl eher, dass solange di Verhandlungen noch laufen nicht Namen von Unternehmen öffentlich zirkulieren sollen. Was meiner Meinung nach richtig ist. denn eine objektive Sach-Debatte ist nicht mehr möglich wenn im gleichen Atemzug prominente Firmennamen zirkulieren.

  3. MarcL /

    Unterschiede oftmals nur in Nuancen. Da müssen Kleinigkeiten halt zum Gesprächsthema werden. Alternativen zur aktuellen Politik sehen anders aus.

Kommentieren Sie den Artikel