So., 20. Juni 2021



  1. Jeannosch /

    Vielleicht sollte Herr Bettel mal den Norden besuchen.Es kann nicht sein, daß die Nordbürger die „Spiichten vun denen aus der Stadt matbezuelen“, dabei die Nordregion als Stiefkind behandelt wird.Ausser daß man die Nordbürger mit Radarsäulen beglückt, werden Öffentlicher Transport ,Gemeinden vernachlässigt, Verwaltungen und Postämter geschlossen oder verlagert.

    • Gaston /

      Wir zahlen doch auch für ihre Lyceen, Schwimmbäder und anderen Kram den wir nie nutzen.

      • Jeannosch /

        @Gaston: In Luxemburg Stadt alleine gibt es meines Wissens nach drei Schwimmbäder, womit „dei besser Staater“ mit der Nordregion gleich ziehen , vergleicht man die Anzahl der Lyzeeen liegen die feinen Pinkel der Stadt auch vorne, den anderen Kram (Fußballstadion,Staatliche Verwaltungen,Krankenhäuser,……)können wir getrost vergessen. Auch wenn es im Norden viele „Kouhdierfer“ gibt ,sind wir „keng Mellechkou“ die für Extravaganzen „a la Tram“ oder Standseilbahn herhalten muss.

  2. Louis Marc /

    Liebe Mitbürger,
    wie ist es möglich dass eine Tram das Haupthema in einem Land sein kann.
    Wahrscheinlich sind wir trotz Triple A und dergleichen doch sehr, sehr klein.

  3. Johnny44 /

    2019 kann den Här Bettel mat der EX-Gambia dee ganzen Dag mam Tram fuhren an de Bausch petzt dann nees Biljeeën.

    • Humpenjang /

      Gefällt mir (knopf gibt’s ja nicht)
      Und „de Bausch petzt dann nees Biljeeën.“ wird auch nicht geschehen, der Job ist mittlerweile hoch riskant geworden, was der Bausch auch nicht in den Griff kriegt, aber egal 2018 fahren wir nur noch Tram….

  4. Serenissima /

    Vielleicht wird dann auch die Staater Schickeria nur noch Tram fahren wollen und sie lassen die dicken Autos in der Garage, wer weiss…

Kommentieren Sie den Artikel