Mi., 4. August 2021



  1. Norbert Muhlenbach /

    Der EuGH ist das Schlimmste, was uns passieren konnte.

  2. Gerard /

    richteg sou,an arabesch Emirater och well dei huellen nemmen heich qualifizeierter op

  3. Serenissima /

    Warum gehen diese Flüchtlinge nicht in die arabischen Golfstaaten: die haben die Kohle und die gleiche Religion die sie ja verpflichtet diese Leute aufzunehmen…? wesshalb müssen wir in der EU hunderttausende Flüchtling aus dem Arabischen Raum, Afghanistan, Somalia, und jetzt auch noch Nordafrika aufnehmen…?

  4. Pimkie /

    Ich stelle mir eine andere Frage. Der EUGH hat gesagt , dass was 2015 geschah nämlich Dublin außer Kraft setzen, nicht richtig war, aber es wäre ok gewesen, dass Merkel eben besser sein wollte und das wäre erlaubt!? Nach dem ist es dann auch rechtmäßig, dass die anderen EU Länder sich nicht um diese Flüchtlinge kümmern müssen und jetzt Solidarität verweigern, denn es war ja eine deutsche respektive Österreichische Entscheidung und war auch nicht mit den anderen EU Ländern abgesprochen?! Wenn ich jetzt einen Flüchtling im Auto mitnehmen würde aus humanitären Gründen könnte ich als Schlepper verurteilt werden! Es geht mir geht um Legalität denn ich finde Italien und Griechenland haben allen Grund Solidarität zu fordern und sogar die Überarbeitung vom Dublin Abkommen! Aber wieso wird Merkel beim EUGH verschont? Sie hat Recht gebrochen! Sie hat nicht nur Dublin nicht beachtet sondern all die anderen Länder vor den Kopf gestoßen! Sie hat die Schleusen geöffnet und sie wieder zu schließen ist unmöglich und wird noch viele Tote fordern! Jetzt geht es Merkel nur drum die Zeit biss zu den Wahlen zu packen und hoffen, dass nicht wieder zu viele nach Deutschland kommen denn dann müsste sie Farbe bekennen! Merkel hat absolut menschlich gehandelt aber politisch war es ein Riesenfehler! Und da jetzt Martin Schulz das Thema in den Wahlkampf bringt und die Art und Weise wie er es macht wird es ihm noch mehr Wähler vergraulen!

Kommentieren Sie den Artikel