Sa., 28. Mai 2022



  1. Danièle /

    ….dann ist das eine Aktion die man irgendwie verstehen kann….. Nee net „irgendwie“. Et AS ze verstoen. Punkt.
    Dat do net éischter schons agegraff gin as an dat dén Märder nach emmer därf weider walten an schalten an nach net virun een Geriicht gestallt gin as – dat as net ze verstoen.

  2. Franz /

    Die Sache mit der „Gewissheit“ kommt mir irgendwie bekannt vor, damals allerdings in der Kombination Bush/Blair und im Zusammenhang mit dem Irak. Ergebnis war eine menschliche Katastrophe und ein komplett zerstörtes Land. Es ist immer dramatisch, wenn Menschen durch Gewalt sterben, ob mit Chemikalien oder Sprengstoff oder auch wie immer. Die Lektion, die wir noch lernen müssen: Gewalt wird nie komplett durch Gewalt beendet. Im Falle Naher Osten sollten wir uns vielleicht mehr um unsere eigenen Probleme kümmern. Wenn keine ausländische Macht mehr Interesse zeigt, dann werden die sich bekriegenden Parteien möglicherweise schnell eine friedliche Einigung finden. Aber leider ist das Wunschdenken und nicht realisierbar, denn es geht in Wirklichkeit nicht um Menschen sondern um die Öl-, Waffen-, und allgemeine Geschäftemafia.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos