Fr., 5. Juni 2020

Premium /  


  1. J.Scholer /

    Deutschland spielt den Europaskeptikern auch jeden Trumpf in die Hand , sperrt man die Grenzen zu Luxemburg, Frankreich und lässt die Grenzen , NRW, zu den Niederlanden, Belgien offen, mit der Begründung die Menschen würden in der Euregio über die Grenzen hinweg leben . Komische Ansichten einer deutschen Regierung , die europäische Bürger in eine Zweiklassengesellschaft einteilt, die Grossregion um Luxemburg als minderwertig einklassiert und das Abkommen von Schengen «  à la tête du client » anwendet.

  2. alois /

    Für viele Bürger ist Europa schon lange nicht mehr glaubwürdig.Die Schliessung der Binnengrenzen zeugt von der Europäischen Einigkeit!

  3. Heine Gerald /

    ich bin ein Pendler ,und müsste dringend zur Untersuchung für mein PKW (TÜV).
    Bin aber in der BRD und warte bis sich alles bessert ,
    Ich hoffe das ich keine Strafe/Kosten bekomme !
    Weil ich ,wegen Corona-19 nicht hingehe und ich vor der Ansteckung angst habe.
    Mit freundlichen Grüßen .
    G.H.

  4. Alex Hoffmann /

    Deutschland, Deutschland über alles , politisch gesehen und von EU Gemeinschaft bleibt nicht viel übrig ! Aber andere Länder stehen in vielem nicht hinterher ! Also EU reformieren, jeder soll seine Individualität behalten, Grenzen zu und EU Gemeinschaft nur bei Angelegenheiten wo man sich gemeinsam einig ist ! Im Endeffekt kann man dann auch die kostenspielige EU Infrastruktur reduzieren und versuchen das ganze rentabler zu gestalten, genauso wie die Grosskonzerne in heutigen Zeiten !

  5. marc wollwert /

    @j.scholer.deutschland kann die grenze zu belgien gar nicht schliessen weil ostbelgien zwangsabgetrenntes deutsches gebiet ist und deutschland diese grenze deswegen inoffiziel nicht anerkennt.damit das nicht so auffaellt laesst man auch die grenze zu den niederlanden offen.das ist realpolitik.und somit sollten wir uns freuen dass deutschland die grenze zu luxemburg schliesst.es erkennt uns damit endgueltig als freies unabhaengiges land an.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen