Mi., 16. Juni 2021



  1. J.Scholer /

    Ich spreche der Armee ihre Daseinsberechtigung nicht ab , allerdings kritisiere ich unsere Regierung , die von Solidarität, Frieden, CO2 Einsparungen predigt, die es versäumt die Wohnungsnot in dem Griff zubekommen, die Verteuerung des Lebens fördert , das schaffende Volk ärmer macht und schlussendlich eine Million Euro in einen neues Awacs-Flugzeug investiert . In meinen Augen eine hypokritische Politik, die , entschuldigen Sie nun meine vielleicht etwas derbe Wortwahl, „ déi un Verluuchenheet net ze iwwertreffen ass. „Es soll nun keiner kommen und mir dies als unserigen Beitrag zur Friedenspolitik der Nato verklickern wollen, wer in Waffen investiert macht sich schuldig. «  Häer Asselborn , dir sidd Gewessen an Virreider an der Flüchtlingspolitik , weg.fir den Fridden an der Welt, sech net matschelleg un dem Misäer vun Kriich an Flüchtlingswellen ze machen, weist Faarw an sidd och hei esou konsequent an soot „Nee“. » Es wäre eine wegweisende Entscheidung ,die Vorreiterrolle zu übernehmen ,Vorreiterrolle derer wir Luxemburger uns immer so rühmen, einen Schritt in Richtung Weltfrieden zutun.

  2. werner /

    Natürlich hat sie ihre Daseinsberechtigung. Irgendwohin müssen unsere Schulabbrecher ja hin.

  3. de Schmatt /

    Sollen die andern doch aufrüsten und mit ihren Militärs, im Falle eines flächendeckenden Angriffs auf Europa, uns verteidigen. Und die blöden Schulabbrecher ihren leeren Kopf hinhalten. Leider entspricht die Realität nicht dem Idealfall. Soldaten als Deppen zu bezeichnen ist respektlos und entlarvt den, der sich für den Tüchtigeren hält.

  4. titi /

    Ein Jahr Wehrpflicht würde unserer verwöhnten Jugend beider Geschlechts nichts schaden.

  5. de Polo /

    Wie wollen wir, ohne Armee, unsere Polizei rekrutieren und fachgerecht ausbilden? Wir bräuchten auch keine Ordnungshüter, wenn alle Menschen vernünftig und ehrlich wären und sich an die Vorschriften resp.Verbote ( Gesetz ) halten würden. Man kann nicht gleichzeitig alles haben und alles ablehnen.

  6. de Polo /

    Wer interveniert, wer kommt beispielsweise bei einer Geiselnahme zum Einsatz? Doch nicht etwa die lokale Feuerwehr? Oder verfügen wir über eine Spezialeinheit und wem ist die dann unterstellt?

  7. de Prolet /

    @dranghi/: Dann haben Sie sicherlich auch gelesn, dass in der “ Ecole de Police“ eine theoretische und praktische Ausbildung an Waffen zu Grundausbildung gehört. Maschinengewehre und Granaten gehören m.E. zur Gattung der Waffen.

Kommentieren Sie den Artikel