Do., 9. Juli 2020

Premium /  


  1. John /

    Daat ass guer keen Affront.
    Ech verstinn denen Leit hir préoccupatioun ganz gudd.

  2. en Aarbechter /

    Es ist kein Zeichen der Stärke seitens der UEL, einem Dialog aus dem Wege zu gehen. Eher ein Zeichen der Schwäche oder der Arroganz. Diese Haltung des Unternehmerverbandes ist tatsächlich ein Affront, eine Frechheit. Gut daran ist einzig die Tatsache, dass die drei grossen Gewerkschaften zusammengefunden haben und eine klare Sprache reden. Hier ist die Regierung ebenfalls gefragt und steht in der Pflicht, in erster Linie die LSAP. Sie muss ihe Verantwortung übernehmen, der soziale Frieden ist schliesslich gefährdet.

  3. J.C.KEMP /

    E staarkt Stéck, wat de Patronsverband séch do eraushëlt. D’Regierung daerf op kee Fall matspillen a muss der UEL den Dix riichten.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen