Luxemburg36 Entlassungen bei der Bank of New York Mellon: Gewerkschaften unterzeichnen Sozialplan

Luxemburg / 36 Entlassungen bei der Bank of New York Mellon: Gewerkschaften unterzeichnen Sozialplan
 Symbolfoto: Freepik

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Die Bank of New York Mellon, ein weltweit tätiger Finanzdienstleister, entlässt in Luxemburg 36 seiner Mitarbeiter „aufgrund der Auslagerung bestimmter Dienstleistungen innerhalb der Bank“, wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des OGBL, LCGB und der ALEBA heißt. Die Gewerkschaften haben am Freitag bekannt gegeben, dass sie einen Sozialplan unterzeichnet haben.

Das Ziel der Gewerkschaften sei es gewesen, „so viele Arbeitsplätze wie möglich“ zu erhalten und „günstige Abgangsbedingungen“ auszuhandeln. Die 36 Arbeitnehmer, die ihren Hut nehmen müssen, erhalten als Ausgleich eine Sozialprämie, eine extralegale Entschädigung und ein Budget für Außenvermittlung und Weiterbildungen.

Die Gewerkschaften kritisieren in ihrem Schreiben einstimmig, dass „die Arbeitnehmer wieder einmal die Kosten des hemmungslosen Profitstrebens, dem sich die Unternehmen hingeben, tragen mussten.“