Fr., 17. September 2021



  1. Christian /

    Ween ass dann elo d’Deier, an ween ass schlemmer? D’Deier, deem sein Liewensraum emmer mei eweg geholl gett; net nemmen am Dschungel mee och soss op der Welt; oder den Mensch deen en Deier esou massakreiert an fir ze stiewen leien leist?

    D’Deieren sin eigentlech am Recht: mir sin op hierem Terrain, deen si seit Generatiounen bewunnen an huelen hinnen hieren Terrain an Liewensraum einfach eweg.

    Wann elo muer een geing bei eis Heem kommen an eis aus dem Haus geheien, oder een rappt d’Diir vum Auto op an helt Iech den Auto eweg; wat maachen mir? Mir ruffen d’Police. Wat kennen d’Deieren maachen? Iessen dat eweg, wat mir op hierem Terrain unplanzen oder raumen d’Pubellen aus, etc.
    Ass also keng Entschellegung fir ze soen: ‚ mir brengen dei Deieren em, well si eis Ernt eweg iessen oder duerch d’Staat an Duerf treppelen‘

  2. Helga /

    Diese Menschen, wenn man sie denn als solche bezeichnen will, haben eine lebenslange Freiheitsstrafe verdient.
    Es gibt keinen Grund ein Tier derart zu quälen und hinzurichten.
    Nur aus einem Grund lehne ich hier die Folter und die Todesstrafe für die Täter ab, und zwar weil ich nicht auf einer Stufe mit den Tätern stehen möchte und grundsätzlich gegen Folter und Töten bin.

Kommentieren Sie den Artikel