Mo., 14. Juni 2021



  1. Observer /

    Für schnelleres Wachstum müssen wir von der Konsum und Wegwerfgesellschaft zur reinen Wegwerfgesellschaft kommen.Also produzieren, kaufen und unbenutzt wegwerfen.Funktioniert schon gut bei fast Fashion.Ist ausbaufähig auf andere Bereiche!Armselige Gesellschaft…

  2. Jemp /

    „Dank der neuen CO2-Steuer werde er jedoch nur um 2,5 – und nicht um sieben Prozent – wachsen. Für internationale Transportfirmen sei Luxemburg nämlich mittlerweile, wegen der Steuer, preislich weniger interessant als Belgien.“
    Dann werden die restlichen 4,5% eben bei Belgien hinzugerechnet. Es wird aber kein einziges Gramm CO2 weniger ausgestoßen. Kann man nicht endlich diese 100000000 Mal gepredigte Lügengeschichte, dass durch eine CO2 Steuer weniger CO2 ausgestoßen wird, in den Mülleimer der Geschichte schmeißen? Das fängt wirklich an peinlich dämlich zu werden. So versaut die Politik wirklich noch ihre letzten Reste von Glaubwürdigkeit.

  3. Laird Glenmore /

    @Jemp
    So versaut die Politik wirklich noch ihre letzten Reste von Glaubwürdigkeit.

    Ich habe in meinem ganzen Leben noch keine Politiker / inen gesehen die glaubwürdig sind.
    Bestes Beispiel sind doch die USA wo J. Biden im Kongress fast immer an die Wand knallt weil die Republikaner sich noch immer von D. Trump beeinflussen lassen und gegen alles Boykottieren.

Kommentieren Sie den Artikel