So., 13. Juni 2021



  1. Voll Geimpft /

    Firwat kréien voll geimpfter keng rechter??? Si brauchen keng tester…!!!

  2. Ech och...@Vollgeimpft /

    Well se hier Tester musse las gin😢
    Komm mat op Treier bis se dat bekäppt hun😄

  3. Lilly /

    Dës Regierung as keen Schoss Polver wärt. Eis Grondrechter sin willkürlech ouni nogewisene Grond ageschränkt gin. Sou Regierungsmemberen gehéieren virun e Krichsgeriicht.
    Souwisou kënnt ëmmer méi vun deem ofgekaarte Spill eraus. T Auer tickt.
    Dann kenne se sech schons ob eng laang Vakanz hannert schwedesche Gardinen preparéieren.

  4. Paul /

    Politiker sinn am Fong geholl ob d’Aussoen vun Beamten ugewisen, an do ass dat wat mir esou lues Angscht mëcht, dat ass den Pouvoir deen een sougenannten héigen Fonktionnär huet. An der Santé sëtzt een Direkter, deen huet méi Influenz an Pouvoir ewei Richteren, an deen verfügt mat enger Arroganz an Süffisanz ewei en Potentat iwert d’sanitär Laag hei am Land.
    Et ass en onbeschreiwlecht Gewurschtels wat sëch momentan ofspillt.

  5. alois /

    Vollgeimpft heecht ca 6 Meint keen schweeren Verlaaf waan een en narwell kritt!Och kann een dann nach oemmer aaner Leit dermadden ustiechen. An no 6 Meint dann erem eng nei Impfung! usw usw…! D’impfung soll just derzo beidroen d’Heerdenimmunität ze beschleunegen.

  6. S.N. /

    Das Datenschutzrecht in diesem Fall Patientendaten aber auch die informationelle Selbstbestimmung ist ein Bürgerrecht aber auch zeitgleich ein Menschenrecht.
    Die Auflage Einsicht in persönliche Patientendaten den Geschäftsbetreibern gegenüber ist ein Verstoß gegen die Normenhierarchie.
    Weiterhin bleibt die Frage offen, mit welchem Recht und vorallem welcher Kompetenz ist ein Geschäftsbetreiber berechtigt die Plausibilität der vorgelegten Testresultate und damit Patientendaten zu prüfen?
    Außerdem was ist denn mit den Menschen die aus schweren gesundheitlichen Gründen keine solchen Tests machen können und dafür ein ärztliches Attest haben ?
    Auch die Prüfung der Plausibilität eines ärztlichen Attests ist nichts anderes als die Überprüfung der Dienstleistung des Arztes der das Attest ausgestellt hat, das heißt es ist die inhaltliche Überprüfung einer ärztlichen Leistung und damit würde es den Tatbestand der unerlaubten Selbstausübung der ärztlichen Heilkunde erfüllen.
    Diesen Personen dann den Zutritt zu verweigern wäre definitiv eine Diskriminierung und eine Flucht ins sogenannte Hausrecht (Privatrecht) ist verfassungswidrig, denn die auferlegte Verordnung ist ja hoffentlich nur eine temporäre Maßnahme die von der Regierung kommt also den Geschäftsbetreibern und dem Volk gegenüber aufgezwungen wurde. Ich könnte weitermachen aber dann wird es zu lang.
    Das ist bei weiten noch nicht klar und erfüllt somit nicht die Anforderungen des Bestimmtsheitsgebotes was sich aus dem Rechtsstaatsgebot ableitet.

  7. frolick /

    @Voll Geimpft

    „Firwat kréien voll geimpfter keng rechter??? Si brauchen keng tester…!!!“

    Selbstverständlech brauchen déi Tester. An Däitschland sinn iwwer 2000 Geimpfter erëm ugestach ginn an iwwer 200 vun deene gestuerwen, genee wéi och bei eis.

  8. Laird Glenmore /

    Um der Pandemie Herr zu werden brauchen wir eben diese Restriktionen es ist mir Schleierhaft wie so viele angeblich Erwachsene Menschen so sich über alles hinweg setzen nur um in Kneipen, Restaurants oder Terrassen zu gehen oder sich anderweitig zu Amüsieren.
    Es sieht so aus als wenn alle diese Personen geistig so benebelt sind das sie nichts mit sich selber oder mit der Familie anfangen können.
    Wir werden aufgrund dieser Lockerungen nach Jahre mit der Pandemie zu kämpfen haben und wer weiß was als Folgeschäden noch auf uns zukommt. Ich habe mir selbst auferlegt mich so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit fern zu bleiben meine Gesundheit ist mir wichtiger als überall präsent zu sein.
    Für diese Entscheidung brauche ich keine Regierung oder sogenannte Spezialisten ( Virologen ) die eh jeden Tag ihre Meinung ändern sondern nur klaren Menschenverstand der scheint aber in der Chamber an der Garderobe festgehalten zu werden, unsere Politiker kommen mit der Situation nicht klar und lassen sich vom Gaststättenverband beeinflussen zum Nachteil der Menschen,
    Ich denke es wird Zeit mehr Betten auf den Intensivstation frei zu machen.

Kommentieren Sie den Artikel