So., 20. Juni 2021



  1. jean-pierre goelff /

    ….menger Nopesch hir Zwillingen hun gëschter 2 Joër krit,an am Nopeschduërf ass een Hingerjuck verbrannt!

  2. nuckes /

    Da er weder reden noch rechnen kann, glaube ich kaum, dass er ‚feiert‘.

  3. Leila /

    Manchen ist es so langweilig, dass sie Artikel lesen und kommentieren, die für sie gar nicht von Interesse sind. Wirklich? Dabei tun sie nur so, als ob denn sie lechzen danach, sich über den berühmten Sack in China (genau so selten wie originell) o.ä. auszulassen und merken den Widerspruch nicht mal!
    Man muss kein kleiner Prinz sein, um zu bemerken, dass es an seinem Geburtstag um ihn ganz allein geht und er gefeiert wird! Sicher haben Sie keine Kinder, denn sonst würden Sie das keinem Kind absprechen, auch keinem Einjährigen! Es sei Ihnen verziehen…

  4. Lorenz Milena /

    Nein, keine Schagzeile, bitte… Es liegt immer an der Familie selbst, wie sie die Geburtstage feiert…. Nur, meine Meinung nach, alle Prinzen, Prinzessinen und Grossherzog mit Grossherzogin sind eigentlich ein Überbleibsel des Mittelalters und passen lange nicht mehr ins demokratisch geführte Land, sind eine Belastung für Steuerzahler, spielen höchstens eine „representative“ Rolle und gehören verbannt genau, wie die Fotos des Feierns, ins Private..

  5. HTK /

    Leila,
    Jean Pierre Goelff hat es auf den Punkt gebracht. Nachrichten sollten eine gewisse Dringlichkeit oder von allgemeinem Interesse sein. “ Ein “ Non Event“ würde ein bekannter luxemburger Anwalt sagen. Aber ich wünsche trotzdem allen Einjährigen dieser Welt einen schönen Geburtstag.

Kommentieren Sie den Artikel