Di., 9. März 2021

Premium /  


  1. Winner and Loser /

    « Privilegien für Geimpfte werden kommen. » ist meiner Meinung nach für Versuchskarnikel nichts mehr als normal , oder ?

  2. jung luc /

    Ich will hoffen, dass niemand irgendwelche Privilegien bekommt bis alle Luxemburger die Impfmöglichkeit erhalten haben. Wenn dem nicht so sein sollte wird es massiv zu zivilem Ungehorsam kommen.

  3. jean-pierre goelff /

    …..sorgt doch zuerst dafür,dass schnellstens genügend Impfstoff vorhanden ist!Jaja,zaubern kann ja niemand aber,wie haben es die Israelis angestellt?Die haben mit den Schlafmützen aus Brüssel wohl nix zu tun,oder?

  4. Denise /

    Privilegien? Man verdreht hier die Tatsachen. Von Privilegien kann gar keine Rede sein. Die elementarsten Menschenrechte bekommt man vielleicht zum Teil zurück.

  5. trotinette josy /

    Dass es solche Privilegien, Bevorzüge ab eines bestimmten Augenblicks geben würde war vorhersehbar und ist auch legitim. Kann mir gut vorstellen, dass nur derjenige mit Impfpass in Restaurants, beim Friseur oder im Fitnessstudio Zutritt haben wird.

  6. Arm /

    Et soll eréischt u Privilegien geduecht gi wann jidereen (dee wëllt) 2X geimpft ass. Wann net da gët et ower des Kéier décke Kaméidi.
    An dann déi déi sech virgedrängt hun an onberechtegt geimpft goufen, (z.B. Präsident a Vize-Präsidenten aus den Hôpitaux Robert Schumann) solle vu allen eventuellen Privilegien ausgeschloss bleiwen.

  7. LPM /

    „Schon heute darf ein Passagier, der beweisen kann, innerhalb der letzten drei Monate eine Covid-19-Infektion überstanden zu haben, unbehelligt über den Flughafen nach Luxemburg einreisen.“ Stimmt das wirklich? Dann wäre Luxemburg das erste mir bekannte Land, das eine überstandene Infektion gleich einstufen würde wie einen negativen PCR Test. Geheilte werden derzeit sogar noch zum „large scale testing“ eingeladen (sic)

  8. Gross /

    @ jung luc

    „Ich will hoffen, dass niemand irgendwelche Privilegien bekommt bis alle Luxemburger die Impfmöglichkeit erhalten haben. Wenn dem nicht so sein sollte wird es massiv zu zivilem Ungehorsam kommen.“

    Sie wollen einen Aufstand machen, wenn man sie nicht ins Flugzeug lässt?

  9. Verona /

    @LPM
    “ Geheilte werden derzeit sogar noch zum „large scale testing“ eingeladen (sic)“

    Wieso nicht? Glauben Sie, man könnte sich nur einmal anstecken?
    Einige Impfungen verhindern das nicht mal mit allen Varianten.

  10. Jacques Ruppert /

    Es ist eine Frechheit die Rückkehr zur Normalität für Geimpfte als ein Privileg darzustellen. Jeder ist frei sich impfen zu lassen oder nicht um wieder am normalen Leben teilhaben zu können oder eben nicht. Es kann nicht sein dass einige Wenige die Rückkehr zum normalen Leben für Alle verhindern.

  11. Galup /

    Also zusammengefasst: Wenn sich ein Geimpfter und ein nicht Geimpfter treffen, muss der Geimpfte die Maske tragen da er noch infektiös sein könnte und ein nicht Geimpfter nicht da er ja keine Gefahr für den Geimpften darstellt? Euh……….

  12. De soziale Fred /

    Zwee Klassegesellschaft as um Umarsch…..
    Wât mâche mär da mat deene Leit déi allergesch op Impfungen reagéieren? Déi gin da wuel vun der Gesellschaft ausgeschloss!

  13. LPM /

    @ Verona: Zumindest darf man dies vermuten. Oder wieso lässt das gleiche Gesundheitsministerium Genesene ohne Test am Findel einreisen? Ist doch ein Widerspruch, oder?

    Die Zahl der Personen, die sich nach einer Erkrankung erneut infizierten bewegt sich weltweit im unteren zweistelligen Bereich, ist was das Infektionsgeschehen angeht absolut irrelevant.

  14. Jeanchen /

    Eine Zweiklassengesellschaft ?
    wenn Nebenwirkungen nach Impfung endstehen,was dann?
    Diktatur lässt grüssen.

  15. Kuddel /

    Wer geimpft ist, ist geschützt und wenn er das CoronaVirus erwischt wird er nicht schwer erkranken, kann das Virus aber immer noch weitergeben.
    Warum sollen die Geimpften dann „Privilegien“, d.h. einen Teil ihrer genommenen Grundrechte wiederbekommen?
    Das leuchtet mir nicht ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen