Di., 9. März 2021

Premium /  


  1. Gronnar /

    Nein zwingen nicht. Aber man kann auch niemand zwingen einen Nicht-Geimpften einzustellen oder rein zu lassen.
    Dann schmeißt man die Leute raus, zahlt 6 Monate Lohn Strafe und gut ist’s.

  2. HTK /

    Sagen wir doch wie es ist.Auf Dauer werden die Impfverweigerer den schwarzen Peter haben.In allen Lebenslagen und vor allem auf der Intensivstation.

  3. Charles HILD /

    A virwat sollt ee Chef dat verlaangen? Ee „Net-geimpften“ mecht dach kee Problem! Et sinn déi Geimpften déi éischter e Problem fir déi aner duerstellen, well no der Impfung wäert de normale Mënsch sech seng Freiheeten zeréck huelen, a nees richteg liewen. Déi ouni Impfung hunn dann eventuell e Problem, awer net de Chef, ausser hie wier net geimpft. A propos, déi Impfung wäert da wuel och zyklesch mindestens eemol d‘ Joer musse gemaach ginn.

  4. en ale Sozialist /

    De Chefs können ihre Arbeiter nicht zwingen sich impfen zu lassen, können sie aber unter Umständen ( auf eine subtile Art und Weise ) unter Druck setzen.

  5. Grober J.-P. /

    Als Chef würde ich von meinen Angestellten verlangen, dass sie jederzeit einen Negativtest vorweisen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen