Mi., 21. Oktober 2020

Premium /  


  1. Arm /

    „Bei Luxair wird es in den nächsten Jahren keine Corona-bedingten Entlassungen geben“. Aber wird es auch nicht zu Entlassungen wegen unter anderem z.B. Reorganisation kommen?

  2. Gronnar /

    Keine Entlassungen, nur willkürliche Lohnkürzungen und andere Streichungen werden die Leute vergraulen.

  3. MIKE SCHMIT /

    Hier spielt die Regierung vermutlich auf Zeit. Man versucht sich mit Lohneinfrieren, Frührente, Teilzeitarbeit, freiwilligen Abgängen und einer zu niedrigen Finanzspritze vom Staat bis 2023 über die Distanz zu retten. Danach, sprich nach den nächsten Parlamentswahlen, wird man dann ganz ungeniert die Staatsbeteiligung an der Luxair verkaufen. Die Airline wird an einen neuen Investor gehen. Dann kommt der grosse Kahlschlag denn dieser behält nur die profitablen Bereiche. Der Bereich Airline wird dicht gemacht und die Politik wird ihre Hände in Unschuld waschen.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen