Di., 22. Septembre 2020

Premium /  


  1. P.Dauer /

    Idee bescheuert und Organisation beschießen. Mehr muss man dazu nicht sagen.

  2. MR /

    Wir haben doch genug Radwege – also verwendet mal die, dann habt ihr freie Fahrt und keinen Gegenverkehr.

  3. Pierre Wollscheid /

    Es ist einfach beschämend zu sehen nach Monaten der Vorbereitung sind die Ministerien allen voran das Sportsministär nicht imstande das richtig zu Organisieren.
    Es sollte doch möglich sein das die Polizei mit der Diréction de la course die Strassen vorher und naher für 2 Stunden sperren lassen. Bei der FLF geht das ja auch.
    Wir sind jetzt in 80 Länder die das Übertragen wieder einmal als lächerlich hingestempelt worden.
    Also doch Bananenrepublik, und schlimmer noch 2021 müssen wir nicht glauben das diese Pro Tour Mannschaften nochmals so zahlreich zu der Skoda Tour de Luxemburg kommen werden.

  4. Etassewéietass /

    Wou kann een an engem Autoland nach eng Veloscourse organiséieren!? Speck op de Rëbber an eise SUV an éieren!

  5. de Schmatt. /

    @ MR/ : Die TdL auf Radwegen? Auf die Idee muss einer mal kommen.

  6. MR /

    @ Pierre Wollscheid / : Glaubt Ihr wirklich, dass sich im Ausland irgendwer für die TdL interressiert? Die ist doch mehr Pausenfüller für Sender, die gerade nicht wissen, was sie sonst übertragen sollen – vor allem wenn zeitgleich die TdF stattfindet.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen