Mi., 5. August 2020

Premium /  


  1. HTK /

    Die Zahl der Grenzgänger nicht so hoch? Wieviele aus Deutschland,aus Belgien und Frankreich.Und das täglich ,Ein- und Ausreise? Und diese Leute machen auch Party an den Wochenenden. Da stimmt doch einiges nicht.Was sagt denn der Herr Dr.von der Statistik dazu? Und wie wäre es wenn sie täglich zu den “Neuinfektionen” auch die neuen Krankheitsfälle mit leichten bis schweren Symptomen angeben würden. Wenn von 60 Neuinfizierten keiner krank wird,das hat doch auch eine Bedeutung. Nichts genaues weiß man nicht-so kommt es einem vor.

  2. de Schmatt. /

    Frau Lenert hat 100% recht. Es ist die Pflicht jedes Einzelnen , durch strikte Befolgung der Sicherheitsmassnahmen, sich und die anderen zu schützen, ob In-oder Ausländer. Wenn es nicht anders geht, müssen strengere Repressalien ein-und durchgeführt werden. Diese Pandemie ist kein Kinderspiel und zügelloses Partyfeiern ist zu diesem Zeitpunkt nicht angesagt. Das hat nichts mehr mit persönlicher Freiheit zu tun. Unter Umständen müssen wir noch sehr lange mit Einschränkungen leben, es sei denn unsere Gesundheit und unser Leben ist es uns nicht wert. Ja, da stimmt wirklich einiges nicht, um nicht zu sagen vieles. Und daran ändert auch keine Statistik etwas, die eh eine Bestandaufnahme ist.

  3. D´ Bockemaul /

    Im gerammelt vollen Bus kann man sich nicht anstecken, auch nicht in dem stickigen vollen, mit Abstand OK, Arztpraxis Wartezimmer. Da haben Herr und Frau Bettel -Lehnert Recht, das ist ja keine Party

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen