Sa., 15. August 2020

Premium /  


  1. Miette /

    Ich bin kein Fan von dauernder Polizeiüberwachung, jedoch Ettelbrück ist ein Ort der Unsicherheit geworden.
    Ist leider so und hat nichts damit zu tun, dass sich Menschen in/nach dem “Nichtausgehen” dürfen wegen der Corona Krise, nach Freiheit sehnen.
    Das ist hier an jedem Tag und Abend so😢
    Friedliche Grüsse zur Nacht, bleiben sie bitte alle gesund❣❣❣

  2. Wou so mir dann Haut? /

    Zu Mengen Zeit hätt de Paschtouer Wolff, de Schoulmeschter Rieth an dei kleng unreg Nonn , wess hieren Num net mei, dei Sach do geregelt ouni Police

  3. Jerry Scholer /

    Sozialarbeit, wie Streetwork sind weder Wunderwaffe, noch lassen bestimmte Jugendliche, wie Erwachsene sich nicht von staatlichen Instanzen gängeln. Toleranz und das „ laissez faire“ der vergangenen Jahre, die Erziehung und das Ändern der Gesellschaftsformen haben diese Entwicklungen begünstigt, gefördert. Weder Moral noch Anstand und Respekt sind die Eckpfeiler unserer Gesellschaft, einzig alleine das Ego steht im Mittelpunkt.Nun mag der Gutmensch glauben soziale Dienste, Streetwork könnten vorbeugen, doch weder die Bettler die in Ettelbrück die Fußgängerzone oder grössere Parkplätze in Beschlag halten oder auch dem Drogenhandel wird Einhalt geboten.Wenn der einfache Bürger, dies am Tage mitbekommt, sein Sicherheitsgefühl auf Null sinkt, sind die Politik und staatliche Instanzen blind oder ignorieren das Problem.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen