Do., 9. Juli 2020

Premium /  


  1. trotinette josy /

    Die alte Leier, immer wieder. Auto gegen Fahrrad. Unaufmerksame oder rücksichtslose Autofahrer übersehen Radfahrer, schneiden ihnen die Vorfahrt oder drängen sie von der Strasse ab. Kaum eine Woche, wo es nicht zu derartigen Kollisisionen oder Zwischenfällen auf unseren Strassen kommt. Sicherlich gibt es auch schwarze Schafe unter den Radfahrern, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten, nebeneinander fahren, Stoppschilder missachten, über Bürgersteige fahren usw., aber sie sind in der Minderheit. Es ist wie überall in unserer Ellbogengesellschaft, die vermeintlich Starken scheuen keine Mittel um sich durchzusetzen auf Kosten der vermeintlich Schwächeren. Denn nicht jeder, der sich für stark hält und den anderen überlegen, ist es auch.

  2. Fiisschen /

    Ganz richtig mit der Ellenbogengesellschaft und den Schwächeren. Dies zählt ebenfalls für Radfahrer gegenüber Fussgängern auf Bürgersteigen usw. Betreff Minderheit der schwarzen Schafen bei Radfahrern: Stellen Sie sich bitte nur eine Viertelstunde auf die sogenannte “Aal Bréck” in der Hauptstadt und sie werden schnell vom Gegenteil überzeugt werden, was hier herrscht ist pure Zweiradanarchie.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen